Kiew Festung
   Foto: Kiew Festung

Kiev Fortress ist eine Festung aus dem 18. Jahrhundert, der Westen russische Befestigungslinie. Die Festung wurde in der Pechersk Bezirk gebaut und nannte neue Höhlenfestung. Nach dem Erlass von Peter dem Ersten, die Stärkung der Festung wurde in ein neues irdenen Befestigungsanlagen eingeschaltet, und später, im Jahre 1810, der berühmte russische Stärkungsgeneralleutnant K. Oppermann wurde das Projekt der Schaffung von großen Lagern, soll ersparen Armeen gearbeitet, während der Bau der Süden und Westen des neuen Befestigungsanlagen und die Stärkung der Höhlen und Starokievsky Festungen.

Die Struktur einst die größte in Europa Kiew Festung enthält viele Strukturen, die über mehrere Jahrhunderte gebaut wurden. Es Befestigungsanlagen, deren Geschichte mehr als ein Jahrtausend hat, gibt es viel "jüngeren". Unter ihnen Festung Bau Kiewer Höhlenkloster, auf dem Territorium des heutigen Museum des Großen Vaterländischen Krieges, der Anlage "Arsenal" und andere Objekte gebaut. Oblique Kaponniere - Stärkung der Komponente der Festung - im Jahre 1844 für die Verteidigung der Festung Krankenhaus gebaut. In den frühen 60er Jahren des 19. Jahrhunderts Kaponniere in ein politisches Gefängnis und stellte sich bald, mit der brutalen Regimes er genannt wurde "Kiev Schlüsselburg." Am Ende des XIX Jahrhunderts, verlor ihre strategische Bedeutung wurde Kyiv Festung für militärische Zwecke (Hauptsitz, Kasernen, Lager) eingesetzt.

Erstellen einer historisch-architektonische Denkmal "Kyiv Festung" passiert im Jahr 1927 und baute es als Zweigstelle des Museums der Geschichte von Kiew. Nun ist die Festungsanlage von Gebäuden (unter Staatsschutz seit 1979) - eine Art Museum der Geschichte der Festung. Der Hauptfonds des Museums gibt es siebzehntausend Exponate.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen