Museum der sexuellen Kulturen der Welt
   Foto: Museum der sexuellen Kulturen der Welt

Museum des Geschlechts und der sexuellen Kulturen der Welt, die 1999 in Kharkov eröffnet, ist einzigartig und das einzige Museum seiner Art in der Ukraine, die Bildungs- und Aufklärungsprogramme in diesem Bereich führt.

Die Eröffnung des Museums wurde von den Mitarbeitern der Abteilung für Sexualwissenschaft von Charkow Medizinakademie initiiert. Wer und warum dieses Museum ist einen Besuch wert? Zum einen wird das Museum für Paare und junge Leute, die gerade heiraten sollen. Zweitens hat die Mitarbeiter des Museums besondere Bildungsprogramme für Jugendliche entwickelt, öffnen Sie eine eigene Ausstellung zu Sexualerziehung für Kinder, die die jungen Menschen unter dem Alter von 15 Jahren besuchen können gewidmet. Für den Rest Zimmer Beschränkung Alters -18 Jahren.

Museum der sexuellen Kulturen der Welt basiert auf den Sammlungen der privaten Sammlung von Professor Valentin Krištáľ basiert. Aus Europa, Afrika, Amerika und endend mit den östlichen Ländern - - Japan, China So, hier gibt es Informationen über sexuelle Traditionen der Völker von verschiedenen Teilen der Welt zu finden. Ursprünglich war das Museum hatte nur drei Zimmer, die die Geschichte der menschlichen Sexualität von der Antike bis in die Gegenwart hatte. Nun aber hat das Museum acht Zimmer, von denen jedes spiegelt die Kultur eines Landes.

Im Museum können Sie eine umfangreiche Sammlung von Fotografien und sogar Comics, die eingefrorenen Momente des Lebens eines Menschen zeigen, zu sehen. Auch eine Menge von Gemälden Frauen - von denen die beliebtesten sind Reproduktionen von Gemälden von Pablo Picasso und Edouard Monet. Eine separate Ausstellung einer Ausstellung zu den sexuellen Beziehungen von Tieren gewidmet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen