Moschee Hudhayfah ibn al-Yamani
   Foto: Moschee Hudhayfah ibn al-Yamani

Moschee Hudhayfah Ibn al-Yamani ist die Straße Fucik, in dem neuen Stadtteil von Kazan. Es wird von modernen Hochhäusern umgeben. Geld für den Bau der Moschee, wurde von Sponsoren aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zugeordnet. Hudhayfah ibn al-Yamani - ist einer der Gefährten des Propheten Muhammad. Ihm zu Ehren und wurde die Moschee benannt. So war der Zustand der Titelsponsoren. Die Moschee wurde in den Jahren 1996-1997 von dem Architekten gebaut VE Belitskaya.

Dome-Moschee besteht aus zwei Etagen. Im Untergeschoss gibt es zwei separaten Eintrag in der Männer-und Fraueneinrichtungen. Vom Nordende der Moschee ist der Eingang für Männer. Login für Frauen ist auf der östlichen Seite der Fassade. Weiblich Gebetsraum befindet sich im ersten Stock befindet, ist in der zweiten Etage der Herrentoilette. In der Lobby Frauen und Männern ist Schränken, Zimmer für das Waschen und Büros entfernt. Frauenzimmer ist in der südlichen Hälfte der ersten Etage. In der Nordhälfte im Erdgeschoss gibt es Unterrichtsräume, eine kleine Halle und technischen Service-Einrichtungen.

In der Mitte gibt es vier Säulen mit quadratischem Querschnitt. Sie tragen eine große achteckige Kuppel der Lanzette. Auf die Nordseite der Halle angrenzenden chetyrehyarusny Minarett. Draußen ist es entlang der Achse der Haupteingang. Rund um das Minarett ist eine Treppe in den zweiten Stock. Das Minarett besteht aus einer Schritt-tiered Komposition, die Oberlichter azanchi und Zelt endet. Auf der Nordseite der Moschee ist einstöckig Halle. Über dem Eingang ist die schräg abfallende Baldachin.

Moschee Hudhayfah Ibn al-Yamani ist eine moderne muslimische Kultstätten. Ihre traditionellen Planungsentscheidung. Seine abgestufte Form organisch mit Motiven von orientalischer Architektur kombiniert. Das Aussehen der Moschee ist in einer strengen Weise ohne den Einsatz von modernem Dekor.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen