Kap Kaliakra
   Foto: Kap Kaliakra

Kap Kaliakra in Bulgarien der Stadt Kavarna, in der süd-östlich von der Dobrudzha-Plateau, 50 Kilometer nordöstlich von Varna und 12 km östlich. Er baute eine Festung aus IV Jahrhundert vor Christus, und dann wieder aufgebaut ihnen wiederholt Römer und Byzantiner. Im XIV Jahrhundert bulgarische Adlige baute einen mächtigen Festung Klaserka, deren Ruinen noch heute zu sehen ist.

Kaliakra, die sich zwei Kilometer ins Meer, die traditionell eine Zuflucht vor schlechtem Wetter für die Gefäße. Cape Coast ist eine Klippe (a steilen Klippe) Höhe von etwa siebzig Meter. Schon der Name - Kaliakra - hat einen griechischen Ursprungs und kann als "schöne cape" oder übersetzt "guten Umhang."

Am Kap Kaliakra gibt es Höhlen, ist einer von ihnen historische und archäologische Museum, wo verschiedene Artefakte aus dem III Jahrhundert vor Christus zum XVII Jahrhundert

Im Jahr 1861 wurde der Leuchtturm hier gebaut, und später, im Jahre 1901, wurde ein Leuchtturm errichtet hat zehn-zylindrische Form, so weit funktioniert. Auch auf der Landzunge gibt es mehrere Windmühlen.

Im Jahr 2006, am Kap Kaliakra war ein Denkmal für den großen russischen Admiral Fjodor Uschakow. Im Jahr 2011, die Eröffnung des architektonisch-Gedenkstätte "Marine Ruhm Russlands", an den 220. Jahrestag des Sieges von Admiral Fjodor Uschakow über die osmanische Flotte gewidmet. Die Zahl der in den Schlachten in diesem Krieg mit den Türken in der Schwarzmeer russische Kriegsschiffe umgebracht - neben dem Denkmal wurden sieben Spalten mit 18 Glocken etabliert. Jede Glocke mit dem Namen des Kampfes gegen Gefäß eingraviert.

Unter den Bulgaren, gibt es mehrere Legenden, die Kaliakra erscheint. Einer von ihnen erzählt von vierzig Mädchen, die, um die osmanische Herrschaft und die Strafe zu entgehen, band seine Zöpfe und lief weg in das Schwarze Meer (in einer der kleinen Buchten hat sogar ein Obelisk als "Das Tor vierzig Jungfrauen", zu Ehren der toten Mädchen aufgestellt). Eine andere Legende mit dem Namen des Lysimachos assoziiert - ein Nachfolger Alexanders des Großen, der das Treasury erfasst versucht, am Kap zu entkommen, wurde aber zusammen mit seiner Flotte in einem Sturm ertrunken.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kap Kaliakra
Maritime Museum