Karlsbader Stadttheater
   Foto: Karlsbad Stadttheater

An den Ufern des Flusses Wärme kann das imposante Gebäude des Karlovy Vary Stadttheater, die den Namen des V. Nezval trägt. Das Theater befindet sich in einer kleinen Theaterplatz, an dem der Antrieb und geparkten Autos. Das ist nicht von der herrlichen Struktur, die in den späten neunzehnten Jahrhundert in nur zwei Jahren renoviert wurde, das Projekt Vellnera F. und H. Helmer ablenken. Es ist bekannte österreichische Architekten, der Besitzer des Projektbüros in Wien, die in den Bau der verschiedenen Theatern in ganz Europa spezialisiert. War keine Ausnahme und die Kurstadt Karlsbad.

Natürlich in Karlovy Vary war das Theater, die im achtzehnten Jahrhundert gebaut wurde, aus Holz - leider kein ewiges Material. Dieses Gebäude vor den Auswirkungen der regen und Wind schlug auf den Kopf Zuschauer während einer Aufführung im Jahre 1787, die mit ihm eine Menge Leben. Dann entschied die Stadtverwaltung, dass das Stadttheater, um aus Stein gebaut werden. Es wurde an der gleichen Stelle, für den Bau von dem Geld aus dem Verkauf von Karlsbader Salz erhöht bezahlt errichtet.

Mit Blick auf die Bureau Vellnera und Helmer, setzen die Behörden den Architekten eine Bedingung: nicht, ein neues Gebäude für die Stadttheater zu bauen, und bauen die bereits zur Verfügung, mit dem Assistenten als perfekt beherrscht. Alte Theater erweitert, verändert, gab ihm einen Glanz, mit Stuck und Vergoldung. Es stellte sich heraus Gebäude im Neo-Renaissance-Stil mit Elementen der Spätmoderne.

Heute Karlsbader Stadttheater - eine Bühne, auf der Opern, Operetten, Ballett und Symphonie-Orchester Konzerte durchgeführt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen