Heiligkreuzkirche
   Foto: Kreuzkirche

Heilig-Kreuz-Kirche, oder wie es hieß ursprünglich, Zdvizhenskaya - das einzige überlebende in Kamenez-Podolsk alte Holzkirche, in der besten Tradition der Holzarchitektur Saum gebaut. Er ist ein Original-Struktur ohne Verwendung von Nägeln gebaut. Der Legende nach, den Vorschlag bis unter den Mauern der Festung Kamenez-orthodoxen Kirche stammt aus dem Hetman Peter Saydagachnogo gesetzt. Auf dem Weg nach Kiew über Kamenez Verwundeten während der Schlacht von Khotyn Hetman, den Antrieb der mächtigen Festung rund um den Burgmauern, darüber nachzudenken, wie sie zu schützen, nicht nur den Stein, sondern auch den Glauben. Dann Hetman vorgestellt leicht wie ein Gebet Holzkirche, die schon bald unter den Burgmauern gebaut. Um die Kirche überschwemmen wird nicht mit Wasser gefüllt ist, setzen die Architekten es auf einem hohen Steinfundament.

Doch in der Zukunft diese Schwierigkeiten bedroht das Kloster - in der Mitte des 17. Jahrhunderts, die Türken, gemacht Besitz der Stadt, brannte die Kirche. Heilig-Kreuz-Kirche wurde an der Wende des 18-19 Jahrhundert restauriert. Das neue Gebäude war der gleiche wie der ehemaligen, als ob es ein Feuer. Einfache trehsrubnaya Wohnstätte wandte ungewöhnlich: Zelt oben wurde mit quadratischen Häusern gekrönt, was dem Bau von Originalität. Die Farbgebung der Kirche schafft ein Gefühl von archaischen, alt, und seine ruhig bescheiden, frei von Prunk Aussehen, äußerst primitiven Holzausstattung und eine orthodoxe Kreuz auf der Kuppel erinnert an die Altgläubigen.

In '63 im 19. Jahrhundert in der Nähe der Kirche auf der Westseite der Glockenturm errichtet. Seitdem wird das architektonische Ensemble der Kirche zu keinen Änderungen unterzogen - ein Jahrhundert später, die gleiche wie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war es sieht. Der Ort, wo die alte Kirche befindet, gilt als heilig und namolennye.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen