Kaluga Regional Art Museum
   Foto: Kaluga Regional Art Museum

Kaluga Regional Art Museum wurde in dem Haus eines Arztes NI geöffnet Vasilyev 12. Juni 1918 Nikanor Iwanowitsch Vasiliev, in Kaluga geboren, vermachte seine Kunstsammlung der Stadt versammelt. Die Werke in dieser Sammlung sind die Basis der Sammlung des Museums. NI Vasiliev vergangen 91 öffentliche Arbeiten der westlichen und russischen Kunst (77 Gemälde, 11 Skulpturen, 3-teiliges Porzellan).

Die Zahl der Exponate wurde von künstlerischen Schätze, die aus privaten Sammlungen aufgenommen wurden Realitäten Meschtschowsk, Tarusa, Kozel'skii Grafschaften erhöht. Die wichtigste war die Sammlung aus dem Nachlass von Baryatino Tarusa Grafschaft Prince Gortschakow (die die "Madonna mit dem Stieglitz" Ende des 15. enthalten. - Anfang des 16. Jhs "Sheep" Ommeganka, "Fruit" von A. van Beyer, einer einzigartigen Sammlung von Zeichnungen und Druckgrafiken). Aus dem Nachlass Zhelezniki Delyanov tat portraits IB Lampi und eine Reihe von Porträts K.-V. Bardou, aus dem Nachlass Stepanovski - Sammlung von NA Jaroschenko, der Mill Plain - Porträts IV und VA Bibikova.

Im Jahr 1924 hat sich das Kunstmuseum zu einem Teil der Assoziation der Museen von Kaluga.

In der Zeit von 1921 bis 1935. Museum geführt VN Lewandowski, ein Absolvent der Akademie der Schönen Künste, ein Künstler, der sein Leben für die Erhaltung der Kunstschätze, die Organisation der Museumsarbeit, den Schutz von Denkmälern in Kaluga gewidmet. Dank ihm wurden von den Kunstschätzen der Kaluga Stände gespeichert. Sie betraten die Sammlung des Kunst- und Geschichtsmuseum. Durch die Teilnahme Lewandowski, im Jahr 1926 im Museum of Art wurde Zweig der Vereinigung der Künstler des revolutionären Rußland gegründet, wurden regelmäßig Ausstellungen lokaler Künstler statt, Atelier funktioniert. Vor dem Krieg war das Museum das kulturelle Zentrum von Kaluga.

Während des Krieges, die Sammlung des Kunstmuseum war nicht imstande, aus Kaluga nehmen, die meisten Werke verloren gegangen ist. Teil der Sammlung Speichern möglich Nur weil einer der Mitarbeiter des Museums, NM Maslov versteckte Kunstwerk in den Kästen.

Das Museum für die Besucher im Jahr 1944. Die Sammlung begann, neue Exponate erhalten wieder geöffnet. Ausbau der Sammlung wurde durch die Übertragung von Artikeln aus dem Staatlichen Museum Fund, der Tretjakow-Galerie, die Eremitage, das Individuum, als auch die durch das Ministerium für Kultur eingereichten Arbeiten und die Beschaffung von persönlichen und regionalen Ausstellungen gemacht.

Im Jahr 1969 gab das Museum die Hauptgebäude des Herren Chistokletova Bilibin, die ein architektonisches Denkmal des 19. Jahrhunderts ist, setzte sich hin. Und ist jetzt die Aufgabe des kulturellen Erbes. Today Art Museum nimmt fast den gesamten Immobilienkomplex. Von 1989 bis 1997. im Museum rekonstruiert. Ausstellung Update eröffnet 26. Juni 1997

Ulyanovsk Filiale des Museums sind Tarusskaya und Kunstgalerien. Das Museum selbst ist ein Methodenzentrum für Kunstgalerien der Region Kaluga.

Heute beherbergt das Museum mehr als 10.000 Werken der bildenden Kunst, Malerei, Skulptur, Kunsthandwerk.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen