Kirche der Kasaner Ikone der Mutter Gottes
   Foto: Kirche der Kasaner Ikone der Mutter Gottes

Die Kirche zu Ehren Unserer Lieben Frau von Kazan in Kalinkovichi - moderne belarussische Kirche. Es wurde 1993 erbaut.

Im Jahr 1990, eine feierliche Zeremonie der Grundstein gelegt. Es wurde beschlossen, einen Tempel zur Erinnerung an die gefallenen Helden Internationalisten, die in Afghanistan gekämpft zu errichten. Der Tempel wurde auf Spenden gebaut. Die meisten der Bau wurde von den Gemeindemitgliedern durchgeführt, die meisten - die Jungs, die in Afghanistan gekämpft.

4. November 1993 die Zeremonie der Beleuchtung der neuen Kirche in Kalinkovichi hielt Bischof Aristarch von Gomel und Zhlobin und Turov und Mozyr Bischof Peter.

All die Kirche Platte und Interieur der Kirche erworben oder hergestellt ihren eigenen Händen Gemeindemitglieder wurde.

Der Tempel wurde hohen Glockenturm gebaut und installiert 12 Glocken. In der Kasaner Kirche in Kalinkovichi gekommen, um mit dem Glockenspiel zu hören. Hier lebte und arbeitete er im ganzen Land berühmt Glöckner Preisträgerin Klingeltöne im Rahmen der "slawischen Bazaar" in 2003 und 2004 in Witebsk, George Sudas statt. In Kalinkavichy gekommen, um Start-Klingeltöne nicht nur aus Russland, sondern auch aus den Nachbar orthodoxen Ländern zu studieren.

Im Sommer des Jahres 2001 in den Kazan Kirche in Kalinkovichi ist der II Internationale Festival der Glockenkunst "Feast Klingeln", die von vielen hochkarätigen Gästen und Touristen teilnahmen.

Die Kirchen sind orthodoxen Heiligtümer: das Symbol des Johannes von Korma, mit einer Partikel seiner Reliquien; Icon von St. Theodosius des Kaukasus, mit einer Partikel seiner Reliquien; Icon Martyr Eustratius, mit einer Partikel seiner Reliquien; Symbol des Heiligen shimonahini Alexandra, mit einer Partikel der Reliquien von ihr.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen