Das Denkmal "Mütterchen Russland"
   Foto: Das Denkmal "Mütterchen Russland"

An der Kreuzung von Lenin Avenue und die Straßen in der Stadt Kaliningrad Theater steht das Denkmal "Mutter Russland." Die Skulptur wurde 1974 und März 2007 wurde als ein Objekt des Kulturerbes (regionale Ebene) erkannt installiert. Hergestellt Denkmal von Bildhauer Boris Vasilievich Edunova.

Denkmäler errichtet auf einem hohen Granitsockel, ist eine Frau mit einem starken Willen Mutter Features, hält in der linken Hand das Emblem der RSFSR. Originalität ist eine massive Denkmal flatternde Schal hinter den Zahlen. Auf dem Sockel ist eine Gedenktafel, eine Inschrift, die der Gründung der meisten westlichen Region Russlands, sagt (1946 - Bildung der Region Kaliningrad in der Russischen Föderation). Die Skulptur ist auf einer kleinen künstlichen Hügel mit Granitstufen montiert. Es ist ein Denkmal im Park und ist mit dem Stadtzentrum verbunden Brunnen.

Früher (in 1958-1974 gg.) Auf dieser Granitsockel wurde Bronze-Skulptur von Joseph Stalin (eine Kopie des berühmten Bildhauers Vucetic) platziert. In den frühen 1960er Jahren wurde Stalins Denkmal für die Straße Theater (später entfernt), und die Bürger neue Skulptur "Mutter Russland" auf einem hohen Sockel bewegt, liebe begann "der Vater aller Völker", den Papst und Russland rufen.

Heute ist das Gebiet des Denkmals "Mütterchen Russland" geadelt und oft für die Massen städtischen Aktivitäten verwendet. In unmittelbarer Nähe des Denkmals sind die Siegesplatz und die Kathedrale von Christus dem Erlöser.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen