Kloster Agia Lavra
   Foto: Kloster von Agia Lavra

Das Kloster von Agia Lavra (Heilige Kloster) auf den Berg Helmos auf einer Höhe von 961 Meter über dem Meeresspiegel in der Nähe der Stadt Kalavryta entfernt. Es wurde im Jahre 961 erbaut und ist eines der ältesten orthodoxen Klöster in Griechenland und kann als ein Symbol für die Geburt der modernen Griechenland werden.

Im Laufe der Jahre wurde das Kloster mehrmals zerstört. Im Jahre 1585 wurde es von den Türken niedergebrannt. Nach 15 Jahren wurde er fast wieder hergestellt, wenn auch Fresken, die die Master-Anthimos schlafen und wurde erst im Jahre 1645 fertig gestellt. Doch im Jahre 1715 wurde das Kloster wieder verbrannt.

Im Jahre 1821 begann er die griechischen Unabhängigkeitskrieg aus dem Osmanischen Reich (der griechischen Revolution) und das Kloster Agia Lavra erworben seiner historischen Bedeutung .  Es ist 25. März 1821 klang das berühmte Motto der griechischen Revolutionäre "Eleftheria und Thanatos" (übersetzt als "Freiheit oder Tod"), ruft zum Aufstand gegen die Türken .  Am selben Tag, Metropolitan Herman (griechisch-orthodoxe Metropolit von Patras) gemacht Lob, segne Lavarone (Banner) des griechischen nationalen Aufstand und schwor Peloponnesischen Rebellen .  Angeblich revolutionäre Flagge wurde von Metropolitan Platane in der Nähe der Pforte des Klosters erhoben .  Während der Befreiungskrieg im Jahre 1826 Agia Lavra wurde erneut die Armee von Ibrahim Pasha verbrannt, diesmal .  Nach der Unabhängigkeit von Griechenland, im Jahre 1850 wurde die Kirche wieder aufgebaut .  Heute, auf einem Hügel gegenüber dem Kloster gibt es ein Denkmal für die Helden der Revolution von 1821 . 

Während des Zweiten Weltkrieges im Jahre 1943, die Deutschen zerstörten die Stadt Kalavryta und das Kloster wurde erneut gebrannt. Es wurde 1950 renoviert, ist bereits vom Staat subventioniert und durch Gemeindemitglieder finanziert.

Heute betreibt das Kloster ein historisches Museum, das wertvolle historische Relikte enthält: Bücher, Dokumente, Symbole, Bilder, etc. Zu den interessanten Exponaten identifiziert werden eingelegten Diamanten Gospel, ein Geschenk der russischen Zarin Katharina der Großen, Metropolitan Herman-Kleidung, Seidenstoffe aus dem 16. Jahrhundert aus Smyrna und Konstantinopel mit Gold- und Silberfäden bestickt. Hier können Sie die griechische revolutionäre Flagge, die den Beginn der Befreiungskrieg für die Unabhängigkeit Griechenlands März 1821 markiert angezeigt. Das Kloster Reliquien des heiligen Alexis, die durch den byzantinischen Kaiser Manuel Paleologos gespendet wurden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kloster Agia Lavra