Vvedenskaya Kirche Vvedensky Kloster
   Foto: Vvedenskaya Kirche Vvedensky Kloster

Vvedenskaya Kirche Vvedensky Kloster in Ivanovo ist an der Grundstraße, 23. Die Entscheidung, diesen Tempel zu bauen wurde in der öffentlichen Versammlung der Bewohner von Städten und Ushakovo Pit im Jahr 1900 für den Bau von einer Initiativgruppe von ersten Bauern II geführt hat Volkov und EK Elin. Später Baukommission wurde geschaffen, die neben ihnen gehörte auch Bauern, MI Kiselev, SS Voronin und KF Knorre, Geschäftsführer patrimonial Büro Sheremetevs.

Land für den Bau der Kirche wurde von Graf Sergei Dmitrievich Sheremetev, der zu dieser Zeit besaß viel Land in Uschakow gegeben. 21. Mai 1901 die feierliche Zeremonie der Lesezeichen des Tempels. Mittel für den Bau der Kirche wurden mit Hilfe von privaten Spenden gesammelt. Wobei die größten Beträge zugeordnet NG und NH Burylin von "Association of Manufactures P.Vitovoy Söhne", IK Marakushev, MN Garelina, IA Sokolov und andere Kaufleute und Fabrikanten. Darüber hinaus gab es auch anonyme Spenden, Gelder von einem Team von Arbeitern und Angestellten gesammelt.

Im Sommer 1907 wurde der Bau beendet war, wurde der Tempel Erzbischof von Wladimir und Susdal Nikolaus geweiht. Der Hauptaltar wurde zu Ehren der Jungfrau im Tempel gewidmet ist, und zwei Seiten: Sankt Nikolaus und Fedor Tyrone. Der Tempel-Projekt wurde von dem Architekten von Vladimir Piotr Gustavovich Beguin und Überwachung von Bauarbeiten, die von lokalen Architekten AF durchgeführt konzipiert Snurilov.

Die Fassaden der Kirche Vvedensky verwendet Motive der byzantinischen Architektur. Der Tempel wurde dreistufigen geschnitzte Ikonostase, die auf Kosten der NH gemacht wurde gegründet und NG Burylin Workshop AI Shorohova. Der Boden ist in farbigen Fliesen auf metlahskoy Mittel zugewiesen AI gepflastert Garelina. Im Südwesten des Tempels wurde ein hölzerner Glockenturm entfernt.

Beim Bau des Kirchengebäudes nahezu alle Mitglieder des Ausschusses kam aus ihm heraus, arbeiten unter der Aufsicht von nur SS beendet Voronin.

Im Jahre 1909, im Hof ​​des Tempels wurde zweistöckiges Haus mit einem Turm, Ritter Kammer Mitte des 17. Jahrhunderts ähnlich gebaut. Es Häuser & Wohnungen prosfornya Wächter. 1912 Bereich der Tempel wurde von einem Zaun, der drei Tore hat umgeben. In den Ecken des Zauns installiert wurden und der Turm der Kapelle.

Der Tempel wurde am Rande der Stadt, Arbeits gelegen, so besuchte er vor allem Menschen mit bescheidenen Mitteln, und die Gemeinde hatte ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Selbst die Kirchengeräte und Baumaterialien oft auf Kredit gekauft. Aufgrund fehlender Mittel ist die Kirche nicht lackiert.

Im Jahr 1914 die Gemeinschaft appellierte an Vladimir spirituellen Konsistorium für die Erlaubnis, Mittel für den Bau des Glockenturms der Kirche Vvedensky zu sammeln. Im Jahr 1916, dem Diözesanarchitekten LM Sherer schloss das Projekt Backstein Glockenturm. Sie musste sich auf der gegenüberliegenden Seite des großen Tempels Sheremetevsky Street (jetzt Avenue Engels) stehen. Aber dieser Ort wurde als gescheitert, weil der Turm geschlossen, um auf den meisten Sheremetevsky Straße vom Edge Lane reisen. Daher hat das Projekt ein Projekt blieb. Im Jahr 1918, in Vvedensky Gottesdienst gehalten Patriarch Tichon, der zu Besuch war die Stadt mit einer Gruppe von Geistlichen (Rat der Bischöfe von 1989 er heilig gesprochen wurde). Im Jahr 1934 verabschiedete der Stadtrat eine Kapelle der Kirche für die Bedürfnisse der Gemeinde Renovationist Ausrichtung.

Pfarrkirche Vvedensky war ziemlich zahlreich, Urlaub Temple kaum unterzubringen alle Gläubigen, und die Zahl der Community Restauratoren war ein paar Dutzend Menschen. Aber dennoch genehmigt Vorstand diese Entscheidung zu Beginn des Jahres 1935 A am Ende der Kirche wurde vollständig übertragen Restauratoren, die hier von anderen Kirchen der Stadt kürzlich geschlossenen übertragen. Aber die Zahl der Gläubigen Renovationist Bewegung in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre. stetig zurückgegangen und im April 1938 Vvedenskaya Kirche geschlossen, weil es nicht für eine lange Zeit für religiöse Zwecke verwendet.

In den 1930er Jahren. Restauratoren haben Interesse an beiden Gläubigen verloren und unterstützen ihre ursprüngliche Behörden, wie Restauratoren haben es nicht geschafft, die Orthodoxie zu zerstören. Die Kirche wurde von der regionalen staatlichen Archiv-Repository organisiert jeweils die Innenausstattung der Kirche verloren.

Der Versuch, den Tempel wieder zu öffnen gehört zu den Kriegsjahren. Diese - im Jahr 1942, aber es war nicht erfolgreich. Nur im Jahr 1989 wurde es wieder aufgenommen Service, zuerst im Büro, und im Jahr 1990 - bereits in der Kirche. Zurück zur Kirche, begleitet von einer ziemlich dramatischen Ereignisse. Vier Frauen in einen Hungerstreik in der Vorhalle und hielt 11 Tage, fordern, um das Problem der Rückkehr von den Gläubigen der Kirche zu lösen.

Am 27. März 1991, als der Tempel eröffnet Vvedenskoye Vvedensky Kloster. Auf dem Gebiet seiner Mönche begann mit dem Bau von Wohngebäuden.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen