Das Haus-Museum der Familie Bubnov
   Foto: Haus-Museum der Familie Bubnov

Haus Familie Bubnovs Ivanovo ist auf der III International entfernt. Er - der einzige überlebende der städtischen Besitz der Familie. Die ganze Familie Gehöft Bubnovs Ivanovo entwickelt in 1840-1880-er Jahren und anfangs waren die Gebäude der Ziegelfabriken, Wohnhäuser, Wirtschaftsgebäude aus Holz. Wohngebäude mit einem Zwischengeschoss, vermutlich wurde zur Standard-Ausführung gebaut seit dem späten Klassizismus, eine bescheidene Dekor bietet es. Es ist besonders wertvoll, weil es ist die früheste Art von Wohngebäude, einst Merkmal des Dorfes Ivanovo, ist es heute - die einzige in der Stadt.

Am Ende der 1880er Jahre war das Haus völlig Sergei Bubnov, der seit mehreren Jahren war ein Mitglied des Stadtrates. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts lebte eine Familie Bubnov, und dann - ihre Nachkommen.

Im Jahr 1976 durch Beschluss des Regionalvorstandes mit einem Zwischengeschoss Haus wurde unter Staatsschutz als Denkmal der Geschichte gelegt. A 4. November 1978 wurde es als Gedenkstätte von AS eröffnet Bubnov - bolschewistischen Revolutionär, ein herausragender Staatsmann und Parteichef, Kommissar für Bildung der UdSSR.

Die Mitarbeiter des Museums noch immer unterhält enge Beziehungen mit Mitgliedern der Gattung Bubnovs. Sie werden an der jährlichen Feier der Geburt des AS eingeladen Bubnov Familienerbstücke der Familie verwendet werden, um an den Museumsausstellungen präsentiert.

Seit 2002 ist dieses Haus verwendet werden, um Aktivitäten zu organisieren, Exponate, die die Geschichte der berühmten Namen des Ivanovo-Voznesensk sagen, zu demonstrieren. Unter Verwendung von Materialien der Familienarchiv, stellt das Museum seine Besucher mit dem Familienleben, Beziehungen, Traditionen und Erfahrungen des Familienlebens von vergangenen Generationen angesammelt.

Im November 2002 eröffnete er die erste derartige Ausstellung. Ihre Ausstellung besteht aus Original-Dokumenten und Fotografien, die die Geschichte einer Familie Bubnov und eines seiner Mitglieder zu erzählen - Politiker und Revolutionär AS Bubnov. Wohnkomfort eines alten Hauses, wo er mehrere Generationen von der Familie Bubnov, schafft eine wunderbare Atmosphäre, so dass, um den Geist der Familie fühlen.

Im Frühjahr 2003, eine Ausstellung, die Familiengeschichte Zhurov gewidmet war. In seiner Basis - Dokumente aus ihrem Familienarchiv. Dokumente und Fotografien erzählen von verschlungenen Schicksale der Familienmitglieder und Bubnovs Zhurov - Peter Zhurov und Andrei Bubnov studierte in Iwanowo-Voznesensky echte Schule zusammen.

Das Museum beherbergt Bubnovs Sie eine Vertrauens und warme Atmosphäre, die eine Vielzahl von Veranstaltungen präsentiert: Musikabende, Kammeraufführungen Roundtable, um die Probleme der Soziologie der Familie, thematischen Unterricht, Theaterbesuche zu diskutieren. Die soziale Rolle des Museums in einer Kombination von kognitiven und pädagogischen Funktion ist mit Elementen der Familienunterhaltung zum Ausdruck gebracht. Farmland Haus-Museum - eine Landschaft Komposition mit dem Titel "Eine grüne Oase in Stein."

Im Museum stets bemüht ist Exposition erzählt über die Geschichte der Familie Bubnov. Das Wohnzimmer ist restauriert Innenraum der damaligen Zeit, hier und Themenmusik. Die Ausstellungshalle beherbergt Ausstellungen, die die Geschichte von anderen berühmten Familien Ivanovo erzählen.

Im Jahr 2008 hielt das Museum eine Ausstellung "Vergessene Spitze." Die Exponate wurden für ihre EA zur Verfügung gestellt Kahn, Großnichte AS Bubnov.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen