Temple St. Panteleimon Shevchenkovo
   Foto: Church of St. Panteleimon Shevchenkovo

Temple St. Panteleimon Shevchenkovo ​​- eine einzigartige Einrichtung dieser Art aus dem XII Jahrhundert, die einzige, die bis in unsere Zeit überlebt hat. 1194 Galizisch-Volyn Prinz Roman Mstislavovich vollendete den Bau des prächtigen Tempel im Nordosten der Stadt und nannte sie zu Ehren seines Großvaters - Izyaslav (christlichen Namen des Fürsten von Kiew - Pantelimon). Die Kirche wurde im romanischen Stil mit Elementen der antiken Architektur.

Im XIV Jahrhunderts wurde die Kirche zu den Räumlichkeiten im Rahmen der katholischen Kirche St. Stanislaus übertragen, auch nach 200 Jahren wurde das Gebäude von den Franziskanern, die eine erhebliche Rekonstruktion verbracht haben, im Besitz. Es wurde der Glockenturm gebaut, die Klosteranlage und sprengte Schutzmauern.

Nach dem Ersten Weltkrieg und bis in die heutige Zeit, die Kirche in einem schlechten Zustand war. Nur im Jahr 1998 war eine groß angelegte Rekonstruktion. Heute ist der Tempel ist so nahe wie möglich zu seiner ursprünglichen Aussehen. Es übernimmt alle Attribute des galizischen Architekturschule des XIV Jahrhunderts. Von besonderer Bedeutung ist eine reichhaltige und abwechslungsreiche Dekoration der Westportal. Die Form ist ähnlich wie das Portal der romanischen Architektur in Westeuropa, wird es durch zwei Paare von Säulen mit Kapitellen gekrönt. Im siebzehnten Jahrhundert wurde das Hauptportal Etagen Glockenturm mit einer Dachzelt Art abgeschlossen. Es ist bemerkenswert, dass die Stiftung auf den Glockenturm aus behauenen Blöcke, die hier von der Zeit blieb, als die Kirche unter der Basilika umgebaut basiert.

Tempel, um den Status des Denkmals des nationalen Architektur zu geben, heute gehört es zu den griechischen Katholiken.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen