Lopar
   Foto: Lopar

Lopar - Bekannter Ferienort an der kroatischen Insel Rab mit Sandstränden und außergewöhnlicher natürlicher Schönheit. Touristische Tradition Lappen mehr als hundert Jahren, das Resort hat immer wieder durch verschiedene renommierte Auszeichnungen markiert.

Zusätzlich zu den hervorragenden Bedingungen für einen Strandurlaub, bietet Lopar umfangreichen historischen Erbe. Hier wurde festgestellt, reichlich Beweise der antiken Siedlungen paläolithischen Ruinen und Hügel illyrischen Stämme, Spuren der griechischen Kolonisation, die Anwesenheit der Kelten und der römischen Herrschaft. Ein interessantes Ergebnis ist römischen Töpferofen, stationären und mobilen, ein Beweis für die Intensität des Lebens im Zeitalter der römischen Antike. Sie fanden die Überreste der Wände der alten Gebäude und viele Stücke der Haushalt Keramik-, der Grund, über die Suche nach einem großen Töpferwerkstatt hier denken gibt.

In Lopar verfügt über mehrere schöne alte Kirchen. Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in der Innenstadt. Hier wird die Messe in verschiedenen Sprachen, Chorkonzerte, Sänger der traditionellen dalmatinischen Lieder, klassische Musik. Geburt der seligen Jungfrau Maria ist in Aufzeichnungen aus dem 14. Jahrhundert erwähnt, ist es von Pinien auf einem Hügel nahe dem Fährhafen entfernt. Die Kirche ist eine aus Holz geschnitzte Altar mit dem Bild der Heiligen Anna, der Mutter der Jungfrau in ihren Armen ein wenig Mary, um die Angebote entfernt dekoriert - Modellschiffe und Frauen-Schals.

Überreste der Kirche St. Nikolaus, von Matrosen gebaut, sind noch auf Cape Sorin sichtbar. Dieser Ort ist ein Wahrzeichen - Cape im Wege steht einer schweren Wind Bohrmaschine, für Schiffe gefährlich. Um sie zu schützen, die Menschen vor Ort eine Kirche zu Ehren der Schutzpatronin der Seefahrer. Erbaut ist einschiffige Gebäude mit einer halbrunden Apsis war im Spätmittelalter.

Eine kleine Kapelle von St. Rocco liegt in einem Tal Lopar südlich der Hauptstraße. Die Wände der Kapelle wurden aus Kalkstein und Sandstein errichtet. St. Rocco Menschen als Beschützer gegen die Pest und andere Krankheiten angebetet, und auf der Insel Rab wurde mehrmals in seiner Geschichte gewesen, von der Pest verwüstet.

Lopar zieht Experten, um die ungewöhnliche geomorphologischen Formen zu untersuchen. Geomorphologischen Garten fällt, Teil des Geopark Insel Rab ist reich an geologischen Sehenswürdigkeiten und seltenen Pflanzen. Hier sehen Sie eine Menge von Fossilien, Gesteinen speziell geformten geologischen Abschnitte, die Aufmerksamkeit mit seiner Originalität zu sehen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen