Schloss Dětenice
   Foto: Schloss Detenice

Schloss Dětenice, ist eine kompakte dreistöckige Gebäude mit einem Turm, der über dem Hauptgebäude auf einer Etage steigt, und Gewerbebauten, nahe der Stadt Jicin, mit der sie mit Bus und Bahn verbunden gelegen. Heute in der Burg ist ein Museum der Brauerei, sowie Führungen durch die historische Innenräume, die bis gerettet eine umfangreiche Sammlung von Waffen an die Ritter des Malteserordens gehören, und die Hörner und Felle von Tieren in der Jagdmeister gefangen.

Gemessen an der Zahl der Trophäen, kann geschlossen werden, dass die lokalen Herren sind nicht Hosen sitzen bei Banketten und Bällen gewaschen Schuhe, und es ist angenehm zu Zeit bei der Jagd beschäftigt zu verbringen.

Die Geschichte beginnt in einem entfernten Burg der XIV Jahrhundert, als ein lokaler hölzerne Festung wurde Interesse an einigen der Benes Detenice. Er baute die Burg, errichtet einige Gebäude aus Stein, Stärkung bestehender Gebäude - kurz, um Solidität und Macht der Festung zu geben.

Zum ersten Mal eine gut befestigte lokalen Festung in der Chronik von 1404 erwähnt. Zu Beginn des XVI Jahrhunderts änderte sich die Schlossbesitzer. Nun gehört es zu einer reichen alten tschechischen Krzhinetskih. New Herren Nacharbeit gotische Burg, die ihm einen Renaissance-Funktionen. Im Jahre 1619 neben dem Schlossturm gibt.

Allerdings etwas Krzhinetskie nicht dem König, der sie auf das Schloss Dětenice und überträgt sie an die Lieblings-Wallenstein raubt. Das wiederum verkauft sein Eigentum unnötige Clam-Gallas-Familie, die eine groß angelegte Umbau des Schlosses hält und dreht sich im Barockpalast, und wie wir sehen können.

In unserer Zeit, besitzt das Schloss ein Rennen Ondrachkovyh.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen