Jaroměř Josef
   Foto: Josef Jaroměř

Stadt Jaroměř Josef wurde im XI Jahrhundert von tschechischen Jaromir Prinz, der hier eine mächtige Festung gegründet. Nach zwei Jahrhunderten ging die Burg an die tschechische Krone, aber die Herrscher nicht wirklich seinen Zustand überwachen. Verfallenen Festung, bis es zerstört wurde. Leider gibt es heute auch nicht die geringste Andeutung gab hier einst eine Burg. Aber die hübsche Stadt bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, von denen die Haupt gilt als die majestätische Kirche St. Nikolaus, die sich auf den Bau von der schlesischen Meister gearbeitet. Doch sie die Hussitenkriege verhindert haben, so wurde die Kirche nach dem Ende der Feindseligkeiten geweiht. Neben der Kirche hohen Glockenturm und das Haus, in dem lebte ein Priester.

Hauptplatz - das Herz der Stadt. Alle Gebäude sind entlang des Umfangs, in den Barock- und Renaissancestil erbaut. Hier sehen Sie, und kubistischen Meisterwerk der Architektur - Bau-Gesellschaft «Wenke», in dem heute das Stadtmuseum. Das Gebäude gilt als einzigartig wegen seiner Glasfassade hat sich seit Anfang des letzten Jahrhunderts verändert.

Die Stadt hat noch immer den Doppelnamen. Particle "Josefov" hat seinen Namen erst 1948 angebracht worden ist, wenn ein Teil des Jaroměř Festung Josefov eingebaut wurde, früher Ples.

Es wurde unter Joseph II zu diesem Tag, als sie in einwandfreiem Zustand kam gebaut. Es besteht aus mehreren Komplexen, die so genannte Obere und Untere Burg und tiefe Kasematten, wo nun vorbehalten Skulptur Brown. Sein Gebiet läuft Militärgeschichtliches Museum.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen