Kirche der Enthauptung von Johannes dem Täufer
   Foto: Kirche der Enthauptung von Johannes dem Täufer

Römisch-katholische Kirche der Enthauptung Johannes des Täufers - ist eine der herausragendsten historischen Denkmäler der Stadt Chmielnik.

Die erste Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit geweiht wurde im Jahre 1603 errichtet. Es war ein Holzgebäude im Barockstil. In 1672-1699 gg. Die Kirche wurde in den Tagen Podillya von Türken im Besitz zerstört. Zu diesem Zeitpunkt wird die Armee Mohammeds IV wurde gebaut und in Chmelnik Burg gebaut achteckige Turm, der als ein Minarett diente und zur gleichen Zeit spielte die Rolle der Schutzstrukturen gestärkt werden - seinen Mauern hatte eine Dicke von 1,5 Meter, und die Fenster waren Schlupflöcher. Der Turm wurde in die Burg und Palast unterirdische Gänge verbunden sind. 1729 war das Jahr der Wiederbelebung der Kirche. Es wurde groß angelegte Rekonstruktion, die Kirche erweitert und planen es fing an, eine toskanische Basilika in der Barock ähnlich durchgeführt. Zur gleichen Zeit wurde es im Namen von Johannes dem Täufer geweiht.

In der Sowjetzeit der Tempel wie andere religiöse Gebäude und wartete auf das traurige Schicksal. Bei den 30-40-er Jahren des 20. Jahrhunderts. es wurde geschlossen und für die Bedürfnisse der Schmiede ausgestattet. Temple zurück die Gläubigen von den Deutschen im Zweiten Weltkrieg. Seitdem fungierte die Kirche in ihrer heutigen Form. Erst in den 70er Jahren von dem Haupteingang zum Hof ​​hatte, um an einen anderen Ort verschoben werden, wie die Hauptstraße ausgebaut. An den Wänden der Kirche sieht man noch die Bilder, die aus dem frühen 20. Jahrhundert. Im Jahr 1974, der Priester, Antony Khomitsky präsentiert den Tempel Körper speziell von Riga gebracht. Hören Sie den Klang heute sein kann, kommen in die Kirche auf einem der Anbetung.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen