Geburtskirche
 Foto: Kirche der Geburt der Jungfrau Maria

Kirche der Geburt der Jungfrau Maria ist eine der Hauptattraktionen der Stadt Chmelnik und ist auf dem rechten Ufer des Flusses Bug.

Das genaue Datum der Bau des ersten Tempels bekannt. Bis jetzt nur Erinnerungen an Oldtimern haben, dass frher Chmelnik Vorort erreicht, am Ufer des Flusses Hunde und bis zum Bug befindet Geburt der Gottesgebrerin Pfarrei. Die Gemeinde war aus Holz und stand an der Stelle der heutigen Kirche. Er erlitt einen traurigen Schicksal - sowie fast alle Gebude der Pfarrei Pribuzhskoye Sloboda wurde er whrend des groen Brandes im Jahre 1804 verbrannt.

Drei Jahre spter, an der Stelle des verbrannten Tempel begann mit dem Bau eines neuen Stein. Sein Bau im Jahre 1810 beendete. Temple hatte das Aussehen dvuhkupolny, wurde als der Glockenturm hinzugefgt. Geld fr den Bau wurden von Gemeindemitgliedern gesammelt und fr jene Zeiten, es ist eine ziemlich beeindruckende Menge war - 2300 Rubel. Die folgende Umstrukturierung, vielmehr nahm der Ausbau des Tempels Im Jahr 1865 auf dem Geld Pluzhinskogo lokalen Beamten, der die Kirche von 1000 Rubel aus seinem eigenen Ersparnisse hinterlassen. Im Jahre 1867 erhielt die Kirche eine neue, etwas vergrert dreistufigen Ikonostase. Interessanterweise ist die Ikonostase anschlieend durch einen Blitzschlag, der die Kuppel ber dem Altar getroffen getroffen.

Heute ist der Tempel ist betriebsbereit und gastfreundlich ffnet seine Tren fr die lokale Gemeinde und fr die Touristen.

Ich kann die Beschreibung ergnzen