Kalofersky Kloster Mariä Geburt
   Foto: Kalofersky Kloster Mariä Geburt

Kalofersky Kloster Geburt der Jungfrau - eine historische Funktionieren orthodoxen Kloster am Ufer des Flusses Biala am Fuße des Balkangebirges. Es ist etwa sieben Kilometer nördlich von der Stadt Kalofer, 40 Kilometer von der Stadt Kazanlak, und 64 Kilometer von der Stadt von Plovdiv.

Kloster der Geburt der Gottesmutter wurde 1640 gegründet. Zweimal wurde das Kloster zur Zerstörung und Ruin ausgesetzt, wegen dem, was sie für einige Zeit, um Verwüstung kam ich. Im Jahr 1819 wurde das Gebäude restauriert und mit ihm - und die Kirche.

Während des russisch-türkischen Krieg im Jahre 1877, das Kloster, zusammen mit vielen anderen in der Nachbarschaft, wurde von den Türken zerstört. Ein paar Jahre später, im Jahre 1881, das heilige Kloster wurde an dieser Stelle wieder aufgebaut.

Die Klosteranlage besteht aus einem Kirchengebäude, eine Kapelle, Wohngebäude und die Nebengebäude. Der Tempel wurde im Jahr 1881 auf den Grundmauern der ehemaligen Kirche gebaut. In der Nähe steht die Kapelle St. Panteleimon, im Jahre 1825 gebaut.

Zu Ehren des 1300. Jahrestages der Gründung des bulgarischen Staates in der komplexen Sanierungsarbeiten durchgeführt. Im Jahr 2003 wurde die Kirche von den Künstlern Michael Minkov von Plovdiv und Nanka nankeen und der Stadt Schumen gemalt.

Aufenthalt ist in einer wunderschönen Lage, von den Balkan Bergen umgeben auf allen Seiten. In einer Entfernung von etwa 200 Metern über eine natürliche Wahrzeichen - der bulgarische Nationalpark "Zentralbalkan". Hier ist der Weg "White River".

  Ich kann die Beschreibung ergänzen