Kapelle St. Elisabeth
   Foto: Kapelle St. Elisabeth

Der berühmte Ferienort Harrachov ist mit einer kleinen Kapelle eingerichtet, aus grauem Stein, die sehr viel in diesen Teilen ist gebaut. Das Dach ist mit einem roten Ziegelminirevolver dekoriert. All dieser Struktur macht den Eindruck, fantastisch, unwirklich und daher sehr attraktiv. Allerdings ist das größte Interesse vieler Touristen nicht das Aussehen der Kapelle der Heiligen Elisabeth (Elisabeth), und seine Innenräume.

Die Kapelle wurde im Jahre 1902 und nahm den Bau weniger als einem Jahr. Da die Stadt Harrachov, in der sie sich befindet, ist berühmt für seine Glasbläserei gibt es nicht verwunderlich, dass die Konzeption der Kapelle waren beteiligt lokalen Handwerkern. Speziell für diese Kirche wurden Glasobjekte erstellt, noch was zu Überraschung und Freude. Diese Glasmalerei, Färben eines Regenbogen von Farben das Innere der Kapelle und der Altar mit venezianischen Spiegeln und einem herrlichen Kronleuchter - ein Kunstwerk.

Was für eine Kirche ohne Glocke? In dieser Kapelle ist er auch da, aber nicht normal, Bronze und Glas. Es wurde 1916 von Julius Klinger erstellt und gab die Kapelle von St. Elisabeth. Glocke nicht groß ist. Seine Höhe beträgt 50 cm. Aber es ist in Ordnung und veröffentlicht eine wirklich wundervolle Läuten. Schlagen Sie die Glocke Holzhammer schlug vor, dass für den Schutz von zerbrechlichen Glas in weichem Leder umwickelt.

Die Kapelle ist neben dem Museum garrahovskogo Glas gelegen, so dass es möglich ist, einen Besuch mit einem Ausflug in das Museum zu kombinieren. Sie arbeitet sieben Tage die Woche und bis spät in der Nacht.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kapelle St. Elisabeth