Palast des Parlaments der Provinz Dauphiné
   Foto: Palast des Parlaments der Provinz Dauphiné

Dauphiné - eine der historischen Provinzen von Frankreich, dass nach der Annahme eines neuen Systems der administrativ-territorialen Teilung im Jahr 1790 aufgehört zu existieren. Die Provinzhauptstadt war die Stadt Grenoble, und seinen Titel aus dem Namen der Provinz erhielt den Titel der Herrscher der beiden Landkreise - Auvergne und Venua in der Dauphiné enthalten.

Der Palast, in Frage, wurde im XV-XVI Jahrhundert erbaut. Es liegt an der Place Saint-André befindet sich neben der Kathedrale von Grenoble. Bis 1790 ist der Palast traf das Parlament der Provinz, und dann bis 2002 war dieses Gebäude der Justizpalast, beherbergt die Berufungsgerichte, Zivil-, Handels- und Geschworenengerichte.

Das Parlament der Provinz war einer der lokalen Behörden. Es wurde im XIV Jahrhundert gegründet und wurde durch den Verwaltungsrat der Dauphiné genannt, und dann im Jahre 1453 im Auftrag von Ludwig XI in das höchste Gericht transformiert, und wurde vom Parlament gefordert. Auch Grenoble, diese Behörden waren damals nur zwei Städte - Paris und Toulouse.

Der Bau des Palastes wurde während der Regierungszeit von drei Könige durchgeführt. Wenn Louis XII am Anfang des XVI Jahrhundert erbaut den zentralen Teil des Gebäudes durch den Stil von "Spätgotik", und als Material - Stein sanfte cremig. Als Franz I. und Karl IX in der Mitte des Gebäudes XVI Jahrhundert Arbeitsende zwei weitere Male, und das Innere des Palastes und weiterhin für das nächste Jahrhundert. Aktive Teilnahme an der Innen akzeptiert deutschen Bildhauers Paul Jude, der Autor von Holz-Stücke, mit Schnitzereien verziert ist. Der rechte Flügel des Schlosses im Stil der Französisch Gotik erschien in dem sechzehnten Jahrhundert, links, die Renaissance - in der Ende des XIX Jahrhunderts.

Im Jahre 1788 der Landtag nicht genehmigt eine Reihe von Dekreten von Louis XVI und der Monarch bestellt, um es aufzulösen. Diese Entscheidung führte zu einem Volksaufstand, der in die Geschichte als der Tag der Fliesen von Grenoble ging, und das Parlament wurde erst zwei Jahre später geschlossen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen