Ortisei
   Foto: St. Ulrich

St. Ulrich - eine der wichtigsten Siedlungen im Skigebiet Val Gardena in der italienischen Region Trentino-Alto Adige entfernt. Stadt mit einer Bevölkerung von etwa 5000 Menschen liegt im nordwestlichen Teil der Dolomiten und ist einer der weltweit größten Skiverbund «Dolomiti Superski». Es ist dank der letztere Umstand hier wurden viele Luxushotels, Spas, Läden und Restaurants gebaut, und heute St. Ulrich verfügt über eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur.

Ortisei Geschichte reicht zurück bis in die Antike, aber erst in der zweiten Hälfte des 19. - Anfang des 20. Jahrhunderts begann die Stadt, um wirtschaftlich zu entwickeln - der Grund dafür war der Bau der Straße, die mit der Grödner Bahn verbunden ist. In diesen Jahren hat es die lokalen Handwerk der Holzschnitzerei, die St. Ulrich ist berühmt bis heute entwickelt. Und internationalen Tourismus kam zu dem Gebiet des Val Gardena nach der Eröffnung der Dolomiten ersten englischen Touristen, gefolgt von Österreich und Deutschland. Heute ist die Wirtschaft von St. Ulrich, in Abhängigkeit von der Jahreszeit ist in erster Linie auf Skifahren und Wandern auf der Basis. Die Milbe eingeführt und Herstellung von Souvenirs aus Holz.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind das Museum Gerdeyna und die Pfarrkirche, um das Fest der Erscheinung des Herrn und um St. Ulrich Augsburg gewidmet. Die Kirche wurde in 1792-1796 m jeweils im neoklassizistischen Stil mit barocken Elementen durchsetzt gebaut. Der Architekt war ein Meister der Joseph Abentung Tirol, und über die bemalte Kuppel gearbeitet Tiroler Künstler Franz Xavier und Joseph Kirhebner. Im Inneren des Tempels, können Sie zahlreiche Skulpturen, meist aus Holz, von Handwerkern aus Gröden abgegeben wurden. Und in den Ecken des Presbyteriums ist vier Gips Statuen Evangelisten - das Werk von Johann Dominique Malknehta.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen