Museum des städtischen Erbes Gerdeyna
   Foto: Museum für Heimat Gerdeyna

Museum des städtischen Erbes Gerdeyna wurde in der Stadt St. Ulrich in das Skigebiet von Val Gardena 1960 eröffnet. Einer Kulturorganisation zum Schutz der seltenen Ladino Sprache und Kultur in der ladinischen Gröden gewidmet - Es ist in einem Gebäude Chez di Ladin, der mit dem "Union Gerdeyny Ladin" gehört befindet (Gerdeyna - ist der deutsche Name Gröden). Auch in diesem Gebäude, einer Bibliothek, in der Sie für Bücher und andere Publikationen in der ladinischen Sprache suchen können.

Sammlungen Museum Gerdeyny machen die Besucher mit der natürlichen und kulturellen Erbes von Gröden. Erstreckt sich über zwei Etagen Exponate - ist vor allem der berühmte lokalen Holzschnitzerei der letzten drei Jahrhunderte alten Holzspielzeug, eine Sammlung von Gemälden einheimischer Künstler, archäologische Artefakte, Fossilien, Mineralien und Exemplare der Flora und Fauna. Am Eingang des Museums sehen können, die Kreuzigung von Serazassa arbeiten Baptista Uolpota und Vincenzo Cirrus, Ölgemälde von Josef Moroder-Lyuzenberga und Gemälde des zeitgenössischen Künstlers Franz Noflanera.

Der erste Ausstellungshalle ist mit den Originalskulpturen aus der Kirche von St. James in St. Ulrich, die Schaffung von denen eine mit Melchior und Cassian Vinatseram, Vertreter der lokalen Dynastie der Schnitzer gutgeschrieben gewidmet. In der gleichen Kirche wurde ich Altarbild der Jungfrau Maria mit Kind gebracht.

Der zweite Ausstellungshalle für die Kunst der Bildhauerei gewidmet und führt die Besucher zu den traditionellen Grödner Holzschnitzereien. Trebingerov Vinatserov und Skulptur des 20. Jahrhunderts und kleine Statuen von 18-20 Jahrhunderten - - Uhr Cartoons, allegorische Figuren, Krippen, Tierfiguren, usw. Hier sehen Sie die Arbeit der ersten berühmten Dynastien Holzschnitzer zu sehen Besonders erwähnenswert 120 Figuren geschnitzt aus Holz - Arbeits Albina Pittsheydera.

Das dritte Zimmer ist mit dem Museum of Natural History Gerdeyny gewidmet. Es ist hier, dass die Besucher, sich mit der Entwicklung der geologischen Strukturen der westlichen Dolomiten zu erhalten, sehen Sie die Sammlung von Fossilien, Mineralien und Fossilien. Unter den Exponaten der Halle - Fossilien von Fischen, Kolonien von alten Korallen, Schnecken und verschiedene Drucke rekonstruierte Skelett eines Ichthyosaurier. Im gleichen Raum ist eine Ausstellung offen für die lokale Flora und Fauna gewidmet - ausgestellt sind ausgestopfte Albino-Rehe und alpine Vögel, Schmetterlinge und Herbarium Sammlung.

Drehbuchautor, Darsteller, Regisseur und Kletterer, gebürtig aus St. Ulrich - Ein separater Raum ist mit der Vorgeschichte von Gröden und im zweiten Stock des Museums eine Ausstellung Erinnerung an Luis Trenker gewidmet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen