International Museum of Perfume
   Foto: International Museum of Perfume

Parfummuseum in Grasse, der internationalen Status hat, als "Schaufenster" des Französisch Parfümindustrie. Und die Stadt Grasse wird als "die Wiege der" Kunst der Parfümerie. Es mag seltsam klingen, aber das erste Parfüm, das in Grasse und in der Welt geschaffen wurden, zum Aromatisieren gegerbte Häute von Tieren, und die ersten Parfümeure soll bzw. waren Gerber.

Das Museum wurde 1989 eröffnet und befindet sich in einem Gebäude im achtzehnten Jahrhundert gebaut, die bald benötigt Wiederherstellung befindet. Zu Beginn dieses Jahrhunderts hat das Museum für vier Jahre geschlossen und für Besucher wieder geöffnet allein im Jahr 2008. Die Restaurierung dauerte 11 Mio. Euro und das Projekt von dem Architekten Friedrich Jung.

Das Gebiet des Museums wurde 3, 5 Tausend Quadratmeter, die für die ältesten und wertvollsten duftenden Exponate wurden von speziellen Temperaturbedingungen und spezielle Beleuchtung erstellt renoviert.

Insgesamt verfügt die Sammlung des Museums zu 50.000 Exemplare, die in der ganzen Welt gesammelt wurden. In der Nähe des Parfüms von hochrangigen Bewohner des Louvre und Versailles verwendet, können Sie den Duft aus der Benutzung Bewohner von Afrika, den östlichen Ländern, in Südamerika zu sehen. Grass-Sammlung ergänzt einschließlich aufgrund anderer Französisch Museen - der Louvre und das Versailles, National Museum of Asian Arts Guimet in Paris. Die Exponate stammen aus den hauptsächlich XVIII-XX Jahrhunderten, darunter finden Sie und recht selten - wie beispielsweise Straßenreisetasche von Marie Antoinette, die zusammen mit dem gesamten Inhalt wog etwa 80 Kilogramm.

Das Museum Düfte können auch zurückverfolgen, wie über mehrere Jahrhunderte, die Kultur des Konsums der Parfümerie geändert werden.

Bemerkenswert ist, dass es eine andere Grasse Parfüm-Museum - es gehört zu dem Parfüm-Marke Fragonard und ist in einem alten Parfümfabrik entfernt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen