Kirche St. Johannes von der Leiter Trinity Kloster von St. Nikolaus
   Foto: Kirche St. Johannes von der Leiter Trinity Kloster von St. Nikolaus

Kirche St. Johannes von der Leiter, die einen Teil der Dreiheit-Kloster von St. Nikolaus wurde im Jahre 1710 auf die Mittel eines der reichsten Kaufleute Gorokhovets Ivan Shiryaev gebaut ist.

Nicht erhaltene Chronik Informationen über das genaue Datum der Bau des Tempels, aber nach Ansicht der meisten Wissenschaftler, es bis spätestens 18. Jahrhundert erbaut wurde. Die früheste Erwähnung der Kirche sind 1761, wurde es in einem Inventar des Klosters aufgeführt. Im Laufe 1850 Gehäuseunter zum Oberen entworfen, wurde sie wieder aufgebaut und modifiziert.

Der Bau der Kirche St. Johannes von der Leiter präsentiert zwei Geschichten und aus Backstein. Der Plan ist in der Form eines Rechtecks ​​mit mehreren Apsen, die auf einem rechteckigen Geschoss gesetzt sind angegeben. Kirche hat einen Gemeinschaftsraum für seine Zeit-Struktur, die von der Mensa Raum dargestellt wird, durch den Tempel und die Veranda. Überschneidungen mit geschlossenen Gewölbe verziert. Aus dem Südwesten des Gebäudes befestigt war Leiter stehend auf den Bögen und eine Veranda, die in den ersten Stock führt. Die Basis der Säulen und Geländer Treppenhäusern behandelt Hose mit eleganten Akzenten Fliesen. Der Altar und das Refektorium der Zimmer haben die gleiche Höhe, aber der Großteil der etwas höher.

Wandebene in jeder Ecke Klingen umrahmt. Die Wände sind mit kleinen Fensteröffnungen, die mit Stützbalken in Form ähnelt Pilaster abgefangen Perlen mit frontoobraznymi Vollendung eingerichtet sind durchbohrt. Zahnleiste - sehr breit und trennt die lange Reihe der dekorativen Gestaltung von corbel Bögen, die den oberen Bereich des Hauptvolumen umschließen. Das Hauptvolumen hat ein Walmdach, und auf dem Altar und Esszimmer - trehskatnaya. Die Gesamthöhe des Volumens beträgt 11, 5 m, das Refektorium und Altar - 8 m.

Neben dem Gebäude ist die Kirche von St. Johannes von der Leiter Pfarrhaus, in zwei Etagen gebaut. Das Gebäude hat eine rechteckige abgegeben und mittels Walmdach aus Metall blockiert Plan. Kirche Fassaden der ständigen Mitglieder in Form von Klingen. Der Abstand zwischen den Böden sind für die horizontalen Stangen zugeordnet. Die Fenster im Tempel ganz einfach und eine rechteckige Form. Das Dekor an den Fenstern gibt.

Aufgrund der Tatsache, dass das Gebäude fit für die Wohnfläche, überragender Innen Lösung verletzt wurde, dann hat ein modernes Aussehen erworben. Die Zimmer sind aus Holzböden, Türen haben einen modernen Look - sie aus Holz und odnopolnye sind. Auf den Fensteröffnungen der Gitter nicht; bemalte Decken und weiß getünchten Tünche vor, verputzt.

Von der Außenseite der Tempelfassaden weiß getünchte Backstein oben auf der Beschichtung. Roof - Eisen und braun lackiert. Abdeckung - gewölbt, aber bis heute sie verletzt wurden, weshalb sich im Erdgeschoss eine geräumige Pfarrhaus Körper in mehrere Räume haben gewölbte Decken. Temple Treppen sind aus Holz. Heizung wird in den Tempel des Ofens durchgeführt. Cap in der Kirche gibt es nicht, aber das Fundament ist nicht sichtbar. Alle Köpfe der Kirche für eine lange Zeit vollständig verloren gegangen.

Fenster in das Innere der Kirche eröffnet raskoshennymi rechteckigen tiefen Nischen. Zwischen dem Gehäuse und der Kirche gibt es einen Übergang in dem es Korobov Gewölbe. Auf der zweiten Etage, in der Apsis, hat auch Korobov Gewölbe am Eingang zum Strippen entfernt. Im Untergeschoss der Apsis ist es ausgestattet strikings über der Tür in voller Lautstärke.

Shells für die Äbte bestimmt, von Backstein gebaut und ist mit dem Mörtel befestigt.

Es ist erwähnenswert, dass die ganze Kirche St. Johannes von der Leiter ist der längste Gebäude. Das Ensemble der St.-Nikolaus-Dreiheit-Kloster eine wichtige Rolle spielt ist dieser Tempel, wie Nachbarn der sehr hohen Hügel am Eingang der Stadt.

Der Tempel hat sich zu einem echten Symbol der Kombination von Wohn- und religiöse Gebäude, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts gebaut wurden. Ein herrlicher Ausblick gibt Parade und elegante Veranda, die voll im Einklang mit den Traditionen der alten Architektur des 17. Jahrhunderts ist. Leider ist die Einrichtung von Fassaden zunehmend verloren, und die Innenraumgestaltung nicht dem Original entsprechen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen