Naturhistorisches Museum
   Foto: Natural History Museum

Das Naturhistorische Museum wurde in der Stadt von Giardini Naxos in der Provinz von Messina im Oktober 2001 eröffnet. Hier, auf einer Fläche von 340 Quadratmetern präsentiert Funde aus verschiedenen Ecken der Welt gebracht - mineralogische und paläontologische Sammlungen, eine erstaunliche Sammlung von Bernstein und Meeresorganismen aus dem Boden der Meerenge von Messina. Ein Teil des Museums zum Fluss gewidmet Ökosysteme Alcantara durch das Hoheitsgebiet eines der wichtigsten Naturparks Siziliens fließt.

In dem Abschnitt der Mineralogie gesammelt Halbedelsteinen: grün abheben Atacama in Chile das weltweit größte Open-Air-Mine, die brasilianischen reichen amethyst lila mit einem Gewicht von 113 kg, einer schönen sizilianischen Aragonit, von Baron Flori Pennizi und seltene bolivianischen Kassiterit vorgestellt. Wichtige wissenschaftlichen Wert sind die Mineralien aus der Bildung der oberen Miozän, etwa 5 Millionen Jahre alt, aus der so genannten Pool von Caltanissetta gebracht.

Teil des Abschnitts zur Vulkanologie gewidmet, die ganz logisch ist, angesichts der Nähe des Ätna - der größte Vulkan in Europa und einer der aktivsten in der Welt, sowie die vulkanischen Inseln der Egadi. Diese Sammlung kennzeichnet vulkanische Bomben, durch explosive Aktivität gebildet letzten lava, Kristallen und Steinen unterschiedlicher Herkunft von der Spitze des Ätna. Vulkanisches Glas von der Insel Lipari, Bimsstein und Klassik, die oft an der Küste von Sizilien gefunden werden - Hier können Sie die berühmten Obsidian sehen.

Die Sammlung von Muscheln gesammelt das Mittelmeer, insbesondere Muscheln Pinna nobilis - das größte in dem Becken, Pinna rudis, leben in einer Tiefe in Bereichen mit starken Strömungen und Atrina prectinata, die ruhigere Gewässer bevorzugen. Von besonderem Interesse sind die weißen Korallen von der Unterseite der tiefen Meerenge von Messina und der Blick auf Nacktschnecken pedicularia sicula, von Sammlern aus der ganzen Welt gejagt.

Schließlich wird in der Sektion Paläontologie kann man prähistorische Stromatolithen, Farne und Fossilien aus Australien, Fossilien von Fischen und Reptilien aus Brasilien, kostbaren Bernstein mit Einschlüssen von fossilen Insekten und andere Ausstellungsstücke zu sehen. Hier sind die Backen mosasaurs Marokko, Eier Tyrannosaurier aus China, und das Skelett pterosaur Fossilien aus Australien, die rund 600 Millionen Jahren!

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Naturhistorisches Museum
Archäologische Museum von Giardini Naxos
Turm Vinyatstsa
Castello Skizo