Kirche St. Michael von Tschernigow auf Thin cape
   Foto: Church of St. Michael von Tschernigow auf Thin cape

Kirche St. Michael von Tschernigow auf Thin Kap in Gelendzhik - eine der Attraktionen der Stadt.

Sammeln von Spenden für den Bau des Tempels begann im Jahr 1910. Im selben Jahr, und ein Plan für den Bau, von dem Architekten Akademie Pokrowski, der in der neo-russischen Architekturstil gearbeitet verfasst. Der Tempel Projekt wurde von Seiner Majestät des Kaisers Nikolaus II genehmigt. Der Bau der Kirche wurde unter der Aufsicht von S. Kallistratova im Jahr 1913 durchgeführt und endete 22. September dieses Jahres, die feierliche Einweihung der Kirche.

In der post-revolutionären Periode wurde die Kirche-Kapelle für andere Zwecke verwendet. Anfänglich als Vereins verwendet wurde, dann als elektrische Unterstation, und nach dem Krieg in der Regel nutzlos geworden. Verlassener Tempel allmählich zu zerfallen. Und erst im Jahr 1992, während die Bestandsgebäude des historischen und kulturellen Erbes aller vorrevolutionären orthodoxen Kirchen, darunter die Kirche-Kapelle, in der Liste der Baudenkmäler gemacht.

Im Jahre 1995 ein Grundstück mit einer Gesamtfläche von 0, 6 Hektar mit einem halb verfallenen Tempelgebäude Tschernigow gab Gehöft Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit St. Sergius. Danach wurde die Restaurierung der Kirche gemacht. Leider im Laufe der Reparatur die ursprüngliche Architektur der Fassaden wurde deutlich verloren, waren ebenfalls verändert die Proportionen des Zeltes, neu gemacht Innen- und Ikonenwand installiert.

Derzeit ist der Tempel von Michail von Tschernigow auf Thin Kap von Gelendzhik - einem kleinen, freiliegenden Backsteingebäude. Die Kirche hält regelmäßige Dienstleistungen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kirche St. Michael von Tschernigow auf Thin cape
Denkmal für Michail Lermontow
Die alten Dolmen
Wasserpark Golden Bay
Safari Park
Casement Leuchtturm
Waterpark Behemoth
Heilige Verklärung Kirche
Berg Popeye
Big Mountain FC Afips Afipsky
Berg Nexis