Tsaritsynskaya Schutzlinie
   Foto: Tsaritsynskaya Schutzlinie

Die größte Festung des achtzehnten Jahrhunderts in Europa, wurde zwischen Don und Wolga unter dem Dekret von Peter dem Großen in den Jahren 1718-1722 gebaut. Teil bewahrt Tsaritsyn Watchdog-Linie, auf dem Gebiet der Don Park Ilovlinsky Bezirk der Region Wolgograd befindet, ist es unter historischen und kulturellen Erbes der Region.

Im achtzehnten Jahrhundert eine Schutzlinie ist eine Festung, bestehend aus Erd-, eine Höhe von etwa drei Metern und einer kontinuierlichen Länge von etwa 55 Kilometern. Die Welle wurde mit Rasen ausgekleidet und mit Holzsäulen verstärkt und eine Palisade am Boden der Grube bestand aus geschärften Sticks. Überschwemmungsgebiete von Flüssen und Schluchten in den Pfad der Verteidigungslinie, und wurden von einer Palisade umgeben und Eiche steht mit dem Boden. Socor, Don, Mechotnaya, Rooks und Tsaritsynskaya Zitadelle: auf der Linie, neben zahlreichen Außenposten wurden vier Festungen gebaut. Tsaritsynskaya Schutzlinie diente über 60 Jahre für den Schutz vor den Überfällen der Krimtataren und Kuban und die Stärkung der östlichen Grenzen des Staates. Im Jahre 1777 wurde Tsaritsynskaya Leitung abgeschafft und die Wolga Kosaken wurden in den kaukasischen Leitung übertragen.

Heute geschwollene Gräben und Welle blieb Hobel Schritte in mehreren nordwestlichen Gebieten der Region Volgograd. An der Kreuzung von Highway Patrol Kaspischen Meer und der Linie (6 km. Vom Bahnhof Kachalin), neben der gut erhaltenen Abschnitt der alten Gebäude wurde eine Gedenktafel angebracht gun historischen und Beton-Stele gegeben. Stella zeigt das Profil der Welle zum Zeitpunkt der Konstruktion (1720) mit einem Bankett für die Aufnahme in Lebensgröße.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Tsaritsynskaya Schutzlinie
Kirche der Geburt der seligen Jungfrau in Kotovsky
Christi Himmelfahrt Kloster in Dubovka
Wolga-Don-Kanal
See Buluhta
Insel Sarpinsky
Monument Connection Fronten in Pyatimorske
Volga-Akhtuba Aue