Wester
   Foto: Wester

Westerplatte - die Halbinsel, an der Ostseeküste in der Nähe der Stadt Danzig. Im September 1939 fand eine Kollision während der Invasion Polens Ort auf der Westerplatte polnischen und deutschen Streitkräfte. Im Jahre 1830 wurde die Halbinsel Erholungsgebiet zum Strand, Park und Wald Badekomplex errichtet.

Im Jahr 1924 der Völkerbund, die unter die Zuständigkeit des Gdansk war, hat seine Zustimmung zur Schaffung eines Transitlager von militärischen Waffen auf der Westerplatte gegeben, und einige Monate später, und die Schaffung einer Militärgarnison. Deutschland hatte eine Reihe von Beschwerden über die Schaffung eines Militärlager auf der Halbinsel. Deshalb, im Jahre 1939, war der erste Militärschlag genau auf die Westerplatte. Die Besatzung zu diesem Zeitpunkt gab es 176 Mitarbeiter, die mit einer 75mm Pistole bewaffnet waren, zwei Panzerabwehrkanonen, vier Mörser, und einige Waffen. Keine wirklichen Befestigungsanlagen auf der Halbinsel war nicht ein Wachhaus, versteckt in den Wäldern. Der Kommandant der Garnison war damals Major Henryk Suharsky.

Der Angriff auf die Halbinsel begann am 1. September des deutschen Artillerieschlag, die 10 Minuten dauerte. Heftige Kämpfe tobten bis zum 7. September, als die deutschen Truppen stürmten die Westerplatte. Nach der Eroberung des polnischen Militärgarnison verwundet wurden der Medizinischen Akademie in Danzig getroffen und die verbleibenden Soldaten und Offiziere wurden in den Lagern, wo sie in den Fabriken arbeiteten verteilt. Funktelefon Kazimierz Rasinski wurde für die Verweigerung der Geheimcodes an die Deutschen übertragen erschossen.

Derzeit ist die Halbinsel Westerplatte ein Museum auf dem ehemaligen Gelände des Wachhaus Nummer 1.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen