Peter und Paul Kirche in der Ortschaft Siversky
   Foto: Peter und Paul Kirche in der Ortschaft Siversky

Kirche der Heiligen Apostel Petrus und Paulus ist in dem Dorf Siversky Gatschina Viertel. Vor dem Bau im Siverskaya wurde nicht beitreten. Um auf die wenigen Dorfbewohner zu verehren das Alte und Neue Siverska und Häusler müssen nekorotky Weg, um in der Nähe von Tempeln Suyda, Orlino und Weihnachten zu reisen.

Die Idee zum Bau eines Tempels in Siverskaya im Jahre 1857 entstanden, als durch diese Orte Warschauer Eisenbahnübergeben. Aber zu erkennen, diese Pläne ziemlich problematisch war aufgrund des Mangels an geeigneten Grundstücken und aus Geldmangel.

Im Jahr 1887 hat die lokale dachevladelets, Basil T. Nikitin für den Bau des Tempels ihres Besitzes sowie etwas Geld zugeteilt. Diese Initiative wurde von dem Besitzer des Anwesens "Siverska" Baron VB unterstützt Fredericks, Besitzer von Ferienhäusern PN Sinowjew, DN Borodin, PA Maksimoym, NA Judin, EE Trofimov, der Leiter der Station Siverska AA Dressenom, Priester der Kirche der Geburt Vater Eugene Dubravitskim, Dichter AN Maikow und andere private Philanthropen. Popechityalimi Wenn die Erlaubnis für den Bau des Tempels im Jahre 1888 von Anwohnern erteilt wurde das Kirchengebäude Ausschuss, der von VB geleitet wurde gewählt Fredericks und VT Nikitin. Der Ausschuss enthalten PN Sinowjew, DI Borodin, AA Dressen, NA Judin, PA Maximov AS Relnick, VP Klimov zu. Eugene Dubravitsky. Ihre Bemühungen begann der Bau des Tempels.

Die Kirche wurde von Architekt M. gebaut Samsonov. 25. Juni 1869 wurde die Kirche von der Hauptpriester des Heeres und der Marine Alexander Zhelobovsky geweiht. Tempel der heiligen Apostel Petrus und Paulus und der Speichereinsparung Familie des Kaisers Zugunglück 17. Oktober 1887 gewidmet

Im Jahre 1890 durch die Bemühungen des Dichters A. Maikova, Dr. Nikitin und andere Gemeindemitglieder in der Kirche wurde von der öffentlichen Schule organisiert. Für diese Zwecke, VT Nikitin zugewiesen wurde einer ihrer einstöckigen Villen Herrenhaus, in der Nähe der Tempel entfernt. PN Sinowjew und A. Mike erwarb die erforderlichen Schulungsunterlagen und ausgestattete Zimmer Möbel. Starosiverskie Landwirte und Gärtner müssen jährlich sammeln die Menge von 60 Rubel für die Bedürfnisse der Schule.

Die Eröffnung und Einweihung der Schule statt am 1. Oktober 1891. Er führte die Zeremonie der Weihe Erzpriester George Falyutin, Rektor der Kirche Semenov Regiment. In der Volksschule in 1892-1893 Jahren. Einschreibung von 16 Mädchen und 23 Jungen. Die Schule unterrichtet Lesen und Schreiben, Lesen, Rechnen, Singen und das Gesetz Gottes. Zweimal in der Woche, der Lehrer durchgeführt außerschulischen Lese sowie Nachweis einer "Laterna Magica" - informative Bilder für Kinder. An Sonn- und Feiertagen in der Schule angeordnet zum Lesen der Bauern. Die Anzahl der diejenigen, die in der Schule studieren wächst ständig. Daher im Jahr 1891 Maikow warf die Frage der Notwendigkeit einer geräumigen Gebäude für die Ausbildung der Kinder. Die ersten tausend, von A.Maykovym 6. Auflage seiner Werke entstehen, spendete er aus, ein neues Gebäude für die Schule zu kaufen. Beispiel Dichter gefolgt von anderen Gebern.

Nach einer Weile, VT Nikitin für die Bedürfnisse der Schule wurde durch ein neues zweistöckiges Haus mit Nebengebäuden, die entfernt wurde, neben der St. Peter und Paul Kirche gekauft. Danach wird die Schule ein besonders wohlhabe erreicht hat, das Ministerium für Bildung wurde zu ihrem monatlichen Zuschuss ernannt. Im Jahr 1900, die Zahl der Schüler in der Schule war, 75 Personen.

Apollon Maykov seine Spuren in der Geschichte der Siverskaya auch bei der Organisation von ihnen im Jahr 1896. Spenden für die Bibliothek zu erstellen. Es blagonachinanie wurde nach dem Tod des Dichters durchgeführt.

Peter und Paul Kirche für eine lange Zeit nicht über sein Priester, also Leistungen wurden hier in dem Land Vertreter der St. Petersburger Geistlichen ausgeruht.

In der jüngeren Geschichte, sollte der Pfarrei Siverskoje besondere Aufmerksamkeit die Identität der Erzpriester Grigorij Potemkin, der Abt von St. Peter und Paul Kirche gegeben. In diesem Tempel war er für eine kurze Zeit (1949-1952 gg.), Ließ aber ein gutes Gedächtnis, so dass die Reparatur der Bau der Kirche in der Nachkriegszeit.

Rektor Valerian Dyrgint (1952-1978 gg.) Ist für die Tatsache, dass sie eine große Bibliothek, die nicht bis zum heutigen Tag überlebt hat, gesammelt hatte, bekannt. Vater Valerian weitergegeben schwierigen Weg des Lebens wurde er in Unterdrückung und Verfolgung der Chruschtschow-Ära unterzogen.

Von 1979 bis 1983. in diesem Gottesdienst von Erzpriester Johannes Mironov geführt. Jetzt ist er der Rektor der Kirche Mutter Gottes "Die unerschöpfliche Schale" in St. Petersburg. Seit 1984, der Rektor der Peter und Paul-Kirche ist ein Priester Sergej Lomakin. Vater Sergius vnebogosluzhebnye regelmäßig Gespräche mit Gemeindemitgliedern, führt das Wort Gottes in den Waisenhäusern und Schulen.

Die Peter und Paul Kirche n. Siverskiy besonders verehrten Ikone der Mutter, die noch immer als die "Three Hands" (ihr Fest wird am 25. Juli gefeiert wird) bezeichnet wird. Und der Tempel selbst, namolennye mehrere Generationen von orthodoxen Bewohner Siverskaya ist ein Leuchtfeuer der himmlischen Harmonie und der geistigen Welt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen