Kirche St. Nikolaus
   Foto: Kirche St. Nikolaus

Wie in vielen Hafenstädten, hat Galway eine Kirche nach St. Nikolaus von Myra, der Schutzpatron der Seefahrer benannt. Kirche von St .. Nicholas - die größte mittelalterliche Pfarrkirche, die in Irland. Hotel liegt im Herzen der Altstadt, ist es immer die Aufmerksamkeit der Touristen.

Die Kirche wurde im Jahre 1320 von einem der Vertreter des Clans Linh, bekannte und einflussreiche Familie von Galway gebaut. In jenen Tagen war Galway eine kleine Stadt, aber mit großen Ambitionen. Die Bürger bauten eine Kirche, die größer als viele Kathedralen Irland ist. Im Jahr 1484 erhielt die Kirche den Status eines Kollegiums. Im XVI Jahrhundert, die beiden mächtigsten Clans der vierzehn Galway - Französisch und Linh hinzugefügt zwei auf der Mittelgang auf beiden Seiten des Hauptschiffes, warum die Kirche hat eine ungewöhnliche und unvergessliche Aussicht - drei Dach miteinander verbunden. Vor der Kirche ist mit geschnitzten Steinfiguren von Tieren und mythischen Figuren verziert.

Der älteste Grab in der Kirche stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert, begraben sie die Kreuzfahrer.

Seit vielen Jahrhunderten die Kirche St. Nikolaus hat eine wichtige Rolle im Leben der Stadt gespielt. Seine Wände waren die Wahlen des Bürgermeisters und der Stadtverwaltung, kann aber nur für Hausgäste zu den so genannten "Clans Galway 14" gehören zu stimmen - 14 der einflussreichsten und wohlhabenden Familien der Stadt. Legende besagt, dass in der Kirche im Jahre 1477, Christoph Kolumbus betete und bat um seinen Segen, bevor seine große Schwimmen.

Die Kirche gehört zur Evangelischen Kirche von Irland, aber 2005 gab es katholische Dienst gestellt, und ihre Verehrung russischen und rumänischen orthodoxen Kirchen regelmäßig durchzuführen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen