Pozza di Fassa
   Foto: Pozza di Fassa

Pozza di Fassa - ein wunderschönes Resort Stadt im Herzen des italienischen Val di Fassa-Tal in der Region Trentino-Alto Adige entfernt. Jedes Jahr im Winter zieht Tausende von Fans von Skifahren und Snowboarden, die enormen Spitzen und Chima Chima Undichi Dodik zu gewinnen. Im Sommer hier vorliegenden Weite für Fans der aktiven Erholung - Blumenwiesen, Berge und Almen bieten Möglichkeiten für Bergsteigen und Klettern, Pferd und Wandern, Rafting und einfache Wanderungen in den Schoß der wilden Natur. Interessant ist, dass in dieser Stadt ist der Sitz des National Institute of the Arts, der seit Studium Holzschnitzerei.

Holen Sie sich in Pozza di Fassa kann mit dem Zug oder Bus zu den Flughäfen Bozen, Verona, Venedig, Innsbruck, Österreich zu sein. Die Gesamtlänge der lokalen Trails beträgt 220 km, und Höhe reicht von 1.390 bis 2.512 m Etwas mehr als die Hälfte der Pisten sind rot kategorisiert und 30% werden als blau zu sein, und der Rest -. Schwarz. Am Pozza di Fassa Buffaure Skigebiet befindet, die eine der schwierigsten Pisten im Fassatal bildet. Hier genießen Sie eine herrliche Aussicht auf Rosengarten, Latemar, Langkofel und Val Jumel. Ein weiterer Ort, um Ski - Stadion «Skistadion Aloch», die Ski-Team in Italien trainiert. Schließlich wird in unmittelbarer Nähe der Skipisten von Canazei, Rosengarten-Rosengarten, Campitello und der berühmten Sella Ronda.

Besondere Erwähnung verdienen die Thermalquellen von Pozza di Fassa, fast mehr als seinen Hängen bekannt. Seit alten Zeiten, wird für die reich an Calcium, Fluorid und Sulfat-Quelle von Aloha, der aus dem Berg Bellerophon erhält bekannt. Eine vollständige Verlauf der thermischen Behandlungen können Sie im Spa «Terme Dolomia» zu gehen.

Schließlich sollte über die historischen und kulturellen Denkmälern Pozza di Fassa gesagt werden, .  Dieser Bereich wurde in der Antike besiedelt, wie archäologische Funde im Zusammenhang mit der Zeit von 8 bis 5000 Jahre vor Christus belegt . e .  Später wurden die lokalen Stämme durch die Römer Retikulum und im Mittelalter eroberte die Stadt unter der Autorität der Bischöfe von Brixen, die ihre Überlegenheit bis 1803 beibehalten, dem Jahr, .  Von den Sehenswürdigkeiten von Pozza di Fassa können genannt werden die alte Kirche St. Nikolaus, mit seinen steilen Satteldach, 1957 erbaut, diente die Kirche der Jungfrau Maria Hilfe der Christen mit einer hohen Glockenturm, der Turm von Pozza, in der Vergangenheit als Residenz einer Adelsfamilie aus Tirol, schien das Haus Dzulian mit Fein fresco Haus Casa Sex und, natürlich, die typisch für die Fassatal Wohnhäuser mit ihren Holzsatteldach .  Und Sie sollten auf jeden Fall besuchen die traditionelle ladinische Karneval, der im Februar stattfindet - in diesem bunten Feier der lokalen Helden buchstäblich lebendig Legenden . 

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Pozza di Fassa
Campitello di Fassa
Moena
Canazei