Die Ruinen des Palazzo del Proveditore
   Foto: Die Ruinen des Palazzo del Proveditore

Die Venezianer, die im XV-XVI Jahrhundert gehörte Behörden in Zypern haben eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Insel gespielt. Und sie nahmen es fast ohne Blut und Gewalt - durch mehrjährige Intrigen. Unmittelbar nach der Abreise der Französisch aus Zypern, begannen sie, ihre Aufträge gibt lenken. Also, das erste, was sie taten - verlegte die Hauptstadt von Zypern, Nikosia, um Famagusta. Es ist für die italienische Regierung in der Stadt wurde eine Menge von neuen Gebäuden, mehr als 1.500 Paläste, die noch immer zu bewundern und Einheimische und ausländische Touristen gebaut.

Eines dieser Gebäude ist der Palazzo del Proveditore, die zu dieser Zeit wohnte Gouverneur. Es befindet sich im westlichen Teil der Region, Namik Kemal und wurde um 1550 auf dem Gelände des königlichen Schlosses, in dem dreizehnten Jahrhundert gegründet wurde, in der Ära der Lusignan errichtet.

Leider aus der Palazzo del Proveditore ist jetzt wenig übrig - es wurde fast vollständig von der türkischen Armee, die zu einer Zeit verwendet als Gefängnis zerstört. Es ist nur eine Fassade und seine Westwand sowie vier große Säulen, auf denen ruht die Passage, die aus drei hohen Bögen überlebt. Darüber hinaus sind diese Säulen des römischen Epoche eigens aus der antiken Stadt Salamis gebracht.

Im Hinblick auf den Bögen, haben sie nach dem Vorbild der alten römischen Triumphbogen konzipiert, während der zentrale Teil ist noch erhalten Wappen von einer der Gouverneure der Zeit Giovanni Renier.

Rund um die Ruinen können Sie viele Kanonenkugeln zu sehen.

Überraschenderweise bis vor kurzem wurde dieser Ort als Parkplatz genutzt. Nun aber, im Palazzo del Proveditore hielt eine Vielzahl von Konzerten und Performances.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen