Kirche St. Paraskevi
   Foto: Church of St. Paraskevi

Kirche des Heiligen Märtyrers Paraskeva, in der Nähe von Paphos in dem kleinen Dorf Yeroskipou, der als einer der schönsten Baudenkmäler der venezianischen Zeit in Zypern.

Der Tempel wurde im IX Jahrhundert zu Ehren von St. Paraskeva, der sein Leben in den Dienst Gottes geweiht und die bekehrten Heiden zum Christentum errichtet. Sie wurde während der Christenverfolgung im Jahr 161 enthauptet. Der Legende nach, bevor lang sie gefoltert worden zu zwingen, ihren Glauben aufzugeben. Doch jedes Mal, ihre Wunden wurden auf wundersame Weise geheilt. Als sie schließlich weigerte sich, seine Peiniger beugen, wurde sie enthauptet.

Temple St. Paraskeva hat in der Regel die Form eines Kreuzes, da es einen hohen Glockenturm und fünf Kuppeln, von denen der größte - Mitte - auf vier Säulen. Es wird angenommen, dass die Kirche auf den Ruinen der frühchristlichen Basilika errichtet.

Dieser Ort ist berühmt geworden, dank der wundervollen Fresken, die seine Wände Master für X-XV Jahrhundert schmücken. Meistens zeigen Szenen aus den Evangelien: Geburt, Taufe und Kreuzigung von Jesus, das letzte Abendmahl, die Gesichter der Heiligen. Und in der Mitte können Sie die Kuppel der Mutter Gottes, die auf seinem Schoß ein wenig sitzt Christus zu sehen.

Der größte Wert der Kirche gilt als eine Ikone der Mutter Gottes, in dem sie Jesus hält. Wie, um die Einheimischen sagen, fanden diese Symbol in der Bauern XIX Jahrhunderts, die im Busch nahe dem Dorf für einige glühen sah. Als er näher kam mit den Nachbarn, sah ich eine wundervolle Symbol, und daneben eine brennende Lampe. Dann wurde die Entdeckung der Kirche, wo es bis heute bewegt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen