Hermitage Park
   Foto: Hermitage Park

Hermitage - ein Waldgebiet am Ufer des Flusses in der Stadt Bran Dunkeld in Schottland. Dies ist ein großartiger Ort zum Wandern, im achtzehnten Jahrhundert gegründet wurde, der Herzog von Athol. In seinem Namen wurde er hierher gebracht und mit vielen Arten von Pflanzen, die in diesen Orten nicht auftreten sind gepflanzt. Der Park verfügt über eine alte Steinbrücke (1770), die in der Nähe der libanesischen Zeder wächst - der älteste Baum im Park. Ossians Höhle - eine künstliche Grotte, im Jahre 1760 für einen der Grafen von Breadalbane, wenn das eingefallen, ein Einsiedler geworden gebaut.

Eine der Routen führt zum Wasserfall Schwarz Lynn. Oberhalb des Wasserfalls ist ein kleiner Pavillon, ursprünglich, im Jahre 1757, baute er einen Pavillon als Spezies. Doch im Jahre 1783 der Pavillon wurde wieder aufgebaut und als Grab des Ossian dekoriert - berühmten Barden, der im III Jahrhundert lebte. Das Zimmer, die den Wasserfall überblickt wurde mit Spiegeln, so dass das Wasser in ihnen unter verschiedenen Winkeln reflektiert beendet. Der Dichter William Wordsworth beschrieben den Raum in seinem Werk "Die Welt der Wunder." Zu Beginn des XIX Jahrhunderts wurde die Hall of Mirrors weiter mit Moos und kleinen Beeten eingerichtet.

Im Jahr 1869 brachen Vandalen den Spiegel, und Orte, beginnt sich allmählich zu sinken. In der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts, wurde dieses Land über der Herzogin Atolskoy National Trust of Scotland übergeben. Der Pavillon wurde wieder hergestellt, aber die Wirkung eines Spiegels optische Täuschung nicht wiederhergestellt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen