St. Tichwin Kloster
   Foto: St. Tichwin Kloster

St. Tichwin Kloster von Dnepropetrovsk ist das einzige Kloster, das im Zentrum der Stadt befindet. Das Kloster wurde im Jahre 1866 gegründet. und zu Ehren der Ikone "Tikhvin" der Mutter Gottes genannt.

Die erste Registerkarte des majestätischen Tempel, die eine besondere Diplom erteilt wurde, engagierte 11. Mai 1869 In den frühen Tagen des Tempels wurde groß als "Tikhvin Frauengemeinschaft" Katerynoslavs'ka Diözese, aber im Februar 1877, im Anschluss an die Entscheidung der Regierung, wurde das Kloster Tichwin umbenannt in " cenobitic Kloster. "

Im Jahre 1925 wurde das Kloster geschlossen und statt in den Räumen der Äbte von einem Internat für Waisen und behinderte Kinder organisiert, aber im Jahr 1941, mit dem Beginn des Krieges, alle Kinder ins Land gebracht. 1943 St. Tichwin Kloster von Dnipropetrowsk begann die Wiederbelebung und 5. August 1959 plötzlich er wieder geschlossen.

Seit 1994 das Leben des Klosters wieder auf dem ehemaligen Gelände der St.-Nikolaus-Samara Wüste Kloster in Nowomoskowsk, und im Jahr 1997 das Tichwin Kloster mit allen umliegenden Gebäuden wurde in den Besitz der Dnepropetrovsk Diözese der Ukrainischen Orthodoxen Kirche übergeben.

Im Mai 1998 wurde das Kloster offiziell als St. Tichwin Kloster in der Stadt Dnepropetrowsk registriert. Das erste Symbol, das im Tempel am Ende des Jahres 2000 gemalt wurde. Er wurde zu einer Ikone der "Schutz der Mutter Gottes." Im folgenden Jahr gründete das Kloster eine zentrale Kuppel, und ein Jahr später im Tempel eröffnet Sonntagsschule.

Tichwin Kloster wird von vielen Menschen besucht, um vor dem Gnadenbild der Jungfrau zu beten. Tichwin Ikone der Mutter Gottes ist eine wahre Quelle der Freude, Heilung, Leben und allem geistlichen Segen und Geschenke, die sicher, jeder zu benötigen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen