Museum Magnin
   Foto: Museum Magnin

Sammler von Kunstwerken durch den Namen Magnin - - das Ehepaar Maurice und Jeanne Art Museum Magnin in Dijon wurde nach seinem Gründer benannt. Seine Sammlung von Gemälden und Skulpturen sie an den Staat im Jahr 1937 zusammen mit der Villa Lanta, wo es aufbewahrt wurde vermacht haben. Haus Magnin wurde von seinen Vorfahren geerbt, das Haus befindet sich im alten Teil der Stadt. Das Gebäude, in dem XVIII Jahrhundert gebaut, wurde von ihren Verwandten im Jahr 1829 erworben.

Heute ist das Museum ist eines der interessantesten Attraktionen von Dijon und hat den Status einer nationalen Museum. Seine Sammlung umfasst mehr als zweitausend Gemälde und Skulpturen, Drucke, Zeichnungen und andere Kunstwerke und Möbel in der Zeit vom XVI bis XIX Jahrhundert.

Das Herzstück der Sammlung besteht aus Werken von Französisch Künstler, aber auch nicht wenige Gemälde der italienischen Kunst und die Arbeit von Künstlern in Nordeuropa darstellen. Von 650 Werke von Französisch-Master können Sie die Zahlen aus der Hand Eugène Delacroix, sowie Gemälde von Claude Vignon, Philippe de Champagne, Charles de La Fosse, Jacques-Louis David, Theodore Gericault und anderen Künstlern zu sehen. Italienische Kunst sind 170 Gemälde, dessen Autoren sind Dzhiloramo di Benvenuto, Bernardo Strozzi, Carlo Dolci, Alessandro Magnasco und andere. Es ist auch erwähnenswert, die Arbeit von Pieter Brueghel der Jüngere, Paul Bril und Gian Lorenzo Bernini, ein italienischer Bildhauer und Architekt aus dem XVII Jahrhundert. Arbeitet vor kurzem genannt Virtuosität und raffiniert, vergleichen Sie sie mit den Werken von Michelangelo. Die größte seiner architektonischen Arbeit ist die Kathedrale von St. Peter in Rom und das Gebiet vor ihm.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Museum Magnin
Dijon Cathedral
Parliament House Dijon
Die Kirche von Saint-Etienne
Dijon Museum of Fine Arts
Museum für sakrale Kunst und Vie Bourguignonne Museum
Dijon Archäologische Museum
Vogue Haus
François Rude Museum