Mljet National Park
   Foto: Nationalpark Mljet

Mljet National Park befindet sich im Nordwesten der Insel mit dem gleichen Namen befindet, und umfasst eine Fläche von 5375 Hektar. Im November 1960 erklärte das Gebiet zum Nationalpark im Jahr 1997, wurde er von Teil des Meeres verbunden war. Gesalzen und Süßwasserseen, herrliche Aussicht auf die Küste, reiche Flora, Klippen, Riffe und zahlreiche Inseln, felsigen Gebieten, die nahe gelegenen Berge mit üppigen immergrünen Vegetation und alten Siedlungen waren der Grund für die Verleihung der Ehrenstatus.

Ein einzigartiges kulturelles und historisches Erbe, Wurzeln treiben auf der illyrischen Zeit des Römischen Reiches und der Republik Dubrovnik, zieht großes Interesse unter den Fans von Attraktionen.

Die einzigartige geologische und ozeanographische Karstphänomen eigen das System der Salzseen von Mljet, ist von großem Interesse weltweit. Schöne große und kleine See seit Jahrzehnten gewinnen mit ihrer Schönheit und zahlreiche Geheimnisse nicht nur Forscher und Wissenschaftler, sondern auch Touristen, Fans von unberührter Natur. Das Meer dringt durch fast unmerkliche Kanal (Solin) im Landesinneren, wo es entsteht ein großer See, der mit dem kleinen See verbunden ist.

Fast das gesamte Gebiet des Nationalpark Mljet ist bewaldet, wegen dem, was er als eine "grüne Insel". Die Kiefernwälder rund um den berühmten See kann zu Recht im Mittelmeer als die schönste ist. Einer der saubersten Wasser in der Welt von Mljet - ein beliebter Ort für die Bevölkerung der Mittelmeer-Mönchsrobbe.

In der Mitte eines großen See auf der kleinen Insel von St. Helena ist ein Meilenstein für den Bereich Tourismus, kulturelle und historische Denkmäler - das Benediktinerkloster mit der Kirche St. Maria, die aus dem 12. Jahrhundert. Dies ist ein wahres Symbol des Nationalparks und die Insel aufgrund der extrem ästhetische Erscheinungsbild und die geistige und kulturelle Kraft.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen