Njivice
   Foto: Njivice

Njivice - ein ehemaliges Fischerdorf, heute eine kleine Stadt mit schönen Stränden, blauem Wasser und einem milden Klima, das immer mehr Touristen anzieht. Zum ersten Mal ist es in der Charta der Prinz John Frankopan im Jahre 1474 erwähnt. Aber einige archäologische Funde deuten darauf hin, dass das Dorf ist viel älter.

Die jüngste Entdeckung vorromanischen Baluster - Teil der Trennungszaun oder Plattenbau - Beweise für die alten Wurzeln von Njivice. Vor Baluster der Kirche, deren Verbleib noch unbekannt. Auf Baluster - vier Felder, getrennt durch einen Dreifach-Gürtel, in den ersten beiden Shows Taube und ein Kreuz. Verziert vorromanischen Motive, die im Zusammenhang mit dem davon auszugehen ist, dass die Kirche, die ursprünglich stand er bezieht sich auf die gleiche Zeit (ca. 11. Jahrhundert) werden.

Derzeit wird diese Feststellung in der Pfarrkirche der Geburt der seligen Jungfrau Maria, die 1905 auf dem Gelände einer ehemaligen Kapelle St. Maria gebaut wurde gehalten. In der Sakristei der Kirche hielt den Altar im Jahre 1586, dem Jahr der Künstler Ivan Volarichem gemalt. Hinter der Kirche sorgfältig gepflegt und versuchte, seine Einzigartigkeit zu bewahren, der letzte Generalüberholung wurde im Jahr 1996 das Jahr, durchgeführt. In den vergangenen Jahrhunderten war Njivice ein kleines Dorf, dessen Bewohner sind vor allem in der Fischerei beschäftigt, Anbau von Olivenbäumen, die Produktion von Öl und Viehzucht.

Achtzig den letzten Jahren die Haupttätigkeit der lokalen Bevölkerung ist der Tourismus. Das Resort Njivice Liebhaber wählen, Ruhe und Frieden, als der Ort ist völlig frei von der Hektik. Schöne Strände am Ufer des kristallklaren Meer und sanften Sonnen hellen Make Urlaub besonders angenehm. Fans von Ausflügen finden auch, was zu tun ist - man kann immer auf eine spannende Reise zu gehen auf einem Schiff oder Boot, um die Blaue Grotte, Zanjice, Dobreć sehen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen