Dobrinj
   Foto: Dobrinj

Dobrinj - der älteste Sitz der Insel Krk, wird es aus dem Jahre 1100 bekannt. Die Stadt liegt an der Ostküste gelegen, auf einer Höhe von Feigen- und Kastanienhainen. Es wurde während des Römischen Reiches gegründet. Er ist jetzt als ein wichtiges Zentrum der mittelalterlichen glagolitische Alphabetisierung bekannt. Seitdem überlebte zahlreiche Kirchen, darunter die Kirche St.-Veits-Dom, direkt neben dem durch die wichtigsten kroatischen glagolitischen Denkmal unterzeichnet - Glorious Dragoslav Schenkungsurkunde, und die Kirche von St. Stephan, die Erwähnung von denen in diesem Dokument enthalten sind.

Das Stadtmuseum zeigt die Ethnographische Sammlung, erzählt von der Zeit vor und nach der Herrschaft des Frankopan. Dobrinj gilt zu Recht als eine Museumsstadt.

Neben der Treppe, die zum Hauptplatz mit dem Stadtgarten, gibt es eine Steinfigur, ein Pferdekopf ähnelt mit zwei markanten Löchern. Es wird angenommen, dass während der venezianischen Herrschaft, "Pferdekopf" diente als Maß für die Länge, und die Blende - Kor Weizen und Öl wurden in der Erhebung von Steuern verwendet. Auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes befindet sich Mascheroni - ein Stein menschlichen Kopf. Es wurde von einem unbekannten Meister im Jahre 1738 erstellt.

Trotz der Tatsache, dass in der Nähe des Hafens von Shiloh entfernt wird, die Bewohner von Dobrinja sich sicherer fühlen, auf dem Hügel mit einem herrlichen Überblick über die Meeresbucht und Velebit Bergketten. City Wall ist Wand abgelegenen Häusern ersetzt. Jetzt ist die Stadt für ihre malerischen Trachten, Folklore-Veranstaltungen und traditionelle Hausmannskost bekannt. Die engen Gassen sind mit robusten Steinhäuser, mit dem Geist der vergangenen Zeiten durchdrungen ausgekleidet.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen