Perm Regionalmuseum (Haus der Meshkov)
   Foto: Perm Regional Museum (Haus der Meshkov)

In der historischen Altstadt von Perm ist ein schöne Villa im Stil des russischen Klassizismus, vom Architekten I. Sviyazev im Jahre 1820 entworfen. Brennen zweimal, baute das Haus wieder, bis es in den Besitz der größten Schifffahrtsgesellschaften auf dem Gebiet der Unternehmer und Philanthrop N.V.Meshkovu übergeben. Gebäudesanierung neue Eigentümer beauftragte der junge Architekt A.B.Turchevichu anschließend präsentiert Perm nicht einer feinen Struktur.

Im Jahr 1889 das rekonstruierte Herrenhaus mit korinthischen Säulengänge, Bögen, Balkon und Steinvasen auf der Balustrade sah aus wie ein Palast, um die Grundlagen der früheren Konstruktion zu bewahren. Der neue Besitzer des Hauses - Nikolai Meshkov war eine vielseitige Persönlichkeit und außergewöhnliche, unter den vielen Freunden und Bekannten, die viele berühmte Schriftsteller, Künstler, Wissenschaftler und Künstler, die Luxus-Villa Fassade mit Blick auf den Kai des Kama besucht hatte.

Heute ist das Haus Meshkov Perm Regionalmuseum mit einzigartigen Exponate, die die Geschichte der Region und die historischen und architektonischen Denkmäler der russischen und Weltbedeutung zu erzählen entfernt. Der Stolz des Museums gilt als ein Atlas des Russischen Reiches, im Jahre 1745 veröffentlicht. Das größte Interesse der Besucher ist das Skelett eines Mammuts, 1927 von der Expedition der Universität Perm Vereshchaginskaya Umgebung gefunden und wurde zum Markenzeichen des Museums.

Das Gebäude des Perm Regionalmuseum (Haus der Meshkov) ist ein Denkmal der Architektur und schönen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen