History Museum Motovilihinckogo Anlage und der Perm Zarenkanone
   Foto: Museum der Geschichte Motovilihinckogo Anlage und der Perm Zarenkanone

Die weltweit größte Besetzung von zwanzig-Zoll-Gusseisen Kanone in der Stadt Perm im Museum unter freiem Himmel Motovilikha Anlage befindet .  Im Gegensatz zu dem berühmten Zarenkanone Moskau, ist Perm Erfindung zehnmal größer und ist ein bewährtes Instrument zur Bekämpfung .  Gemacht im Jahre 1868 im Auftrag der Navy Department auf Motovilihinckom Ironworks (Unternehmen bis heute existiert), wurde die Waffe soll den Küstenschutz zu stärken .  Das Verfahren zur Herstellung hochfester Gusspistolen und Transport 44 Tonnen schwere Riese nahm viel Zeit und, mit dem Aufkommen der leichtere Stahlpistolen, marine, ändern ihre Pläne, den veralteten 20-tidyuymovoy Modell aufzugeben .  Der russische Kaiser Alexander II beschlossen, eine Kampfwaffe, nicht von der russischen Armee übernommen, als historisches Relikt zu erhalten .  Im Jahr 1989 hat eines der Wunder des letzten Jahrhunderts in das Gebiet der Fabrik Museum als eine der besten Ausstellungen Motovilihinckogo Werk verschoben . 

History Museum Motovilihinckogo Werk unter freiem Himmel wurde 1976 auf Initiative von Mikhail Volfovicha Rotfeld etabliert. Im Freilichtmuseum wurden große Pistolen in verschiedenen Jahren ausgestellt hergestellt Eisengießerei. Das Museum zeigte die Proben von Öl-Ausrüstung, Trägerraketen, Raketen, Flugabwehrkanonen und einem großen Artillerie.

Perm Zarenkanone und Geschichte Museum unter freiem Himmel Motovilihinckogo Werk - ein Beitrag zur Geschichte des Perm in der russischen Wehrtechnik und ein Denkmal für Wissenschaft und Technologie, Analoga davon sind in Moskau und St. Petersburg.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen