Kirche von Santiago
   Foto: Kirche von Santiago

Fassade der Kirche von Santiago geht zum Praça do Comércio (Commerce Square). Nur in der Nähe der Kirche befindet sich die Alte Kathedrale von Coimbra. Die Kirche wurde zu Ehren von St. James (Santiago) geweiht.

Vermutlich wurde die Kirche im zwölften Jahrhundert gebaut, obwohl bisher gibt es Streitigkeiten über das genaue Datum der Bau des Tempels. Vor unserer Zeit, überlebte die Kirche mehrmals umgebaut. Die Legende besagt, dass die Kirche im XI Jahrhundert von König von Leon, Fernando I gegründet, nachdem er besiegte die Moslems und die Stadt Coimbra befreit. Heiligt die Kirche im Jahr 1206.

Die Fassade des Tempels gilt als eines der schönsten Beispiele romanischer Architektur in Portugal. Portal der Kirche bilden einen Bogen von Säulen mit Bilder von Pflanzen und Tieren unterstützt. Wie das Portal ist mit vier Archivolte und Kapitellen dekoriert. Im Inneren der Kirche besteht aus drei Schiffen, die von eckigen und runden Säulen getrennt. Im Inneren der Kirche sind prächtige Altarbilder aus dem XVIII Jahrhundert, mit vergoldeten Rokoko dekoriert. Man sollte die Kapelle St. Peter besuchen das XV Jahrhundert.

Einer der früheren Rekonstruktionen der Kirche wurde im sechzehnten Jahrhundert, als das Gebäude an der Seitenkapelle mit einem Portal im gotischen Stil befestigt. Die Verrichtung der Arbeit in dieser Zeit stark verändert das Aussehen der Kirche wurde die zweite Kirche, die Kirche der Barmherzigkeit errichtet. Aber später wurde die Kirche abgerissen. Im XIX Jahrhundert wurde der Ausbau der Straße als Teil der Kapellen der Kirche abgerissen.

Kirche von Santiago in die Liste der Nationaldenkmäler von Portugal.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen