Kirche Mariä Himmelfahrt
   Foto: Kirche Mariä Himmelfahrt

Kirche der Himmelfahrt der Jungfrau Maria - eine gotische Kirche in den späten dreizehnten gebaut - frühen vierzehnten Jahrhundert, in der Stadt Chelmno. Die Kirche ist das schönste der sieben Gemeinden in der Stadt, und kein Zweifel, es ist ein großartiges Beispiel der gotischen Architektur in Polen. Kirche der Himmelfahrt der Jungfrau Maria diente als Vorbild für den Bau der Kathedrale in Kaliningrad.

Der Bau der Kirche wurde recht schnell an den ursprünglichen Plänen durchgeführt, ohne irgendwelche Anpassungen. Der Bau der Kirche erfolgte in zwei Stufen. Der erste Altar errichtet, später wurde der Bau des Nordturms. Der Südturm unvollendet geblieben. Westfassade der dreischiffigen Kirche ist in Form von zwei symmetrischen Türmen, Gehwege mit einem Satteldach bedeckt. In den folgenden Jahrhunderten wurden die Kirche aus größeren Umbau durchgeführt. Nur im Jahr 1560 ein Meister der Chelmno wurde Kapelle gebaut von Our Lady of Sorrows. Das Innere der Kirche ist reich mit gotischen Skulpturen, Statuen der Apostel, sowie wertvolle Wandmalereien Ende des vierzehnten Jahrhunderts.

In der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts war eine groß angelegte Rekonstruktion der Kirche Mariä Himmelfahrt, bei der das Innere erschienen barocken Verzierungen in der Kapelle. Im späten neunzehnten Jahrhundert wurde restauriert Nordturm, im Jahre 1724 zerstört.

Das Regionalmuseum in Torun gehalten gotische Glasfenster aus dem Osten des Altars, im Jahre 1370 erstellt. Im neunzehnten Jahrhundert wurde Glasmalereien aus der Kirche in der Marienburg und nach einem Buntglas Jahrhundert wurde an das Museum übergeben genommen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen