Fort San Francisco
   Foto: Fort San Francisco

Fort San Francisco, die auch als das Fort von Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz, in der Pfarrei Santa Maria Meyer, Distrikt Vila Real.

Fort San Francisco befindet sich neben Fort San Neutel. Verteidigungsanlagen auf einem Hügel Pediskveyra, neben dem Fluss Tamega und der antiken römischen Bogenbrücke, die während der portugiesischen Unabhängigkeitskrieg an der Grenze zu Galizien, um die Stadt vor feindlichen Angriffen zu schützen gebaut wurde.

Die Geschichte der Festung stammt aus dem XVII Jahrhundert. Zunächst wurde ein Franziskaner-Kloster der Heiligen Jungfrau des Rosenkranzes, und dann die Festung gebaut wurde, die als das Kloster benannt wurde gebaut. Im Mittelalter war die Stadt Chaves anfällig, da die Grenze zu Galizien war ungeschützt. Die nahe gelegene Bergkuppen Stadt waren offen für Angriffe, so gab es eine Notwendigkeit, Truppen zu entsenden, um die Region zu schützen und zu verhindern, dass die Besatzungstruppen in Galicien und Leon.

Die Festung wurde von Vauban in Form eines viereckigen Sternen gestaltet. Die Wände sind aus Granit Breite von 1 Meter hergestellt. Die Höhe der Wand unterscheidet sich wegen der Steigung, auf dem die Burg gebaut ist; die höchste Wand 20 Meter in der Höhe. Der Haupteingang der Festung wurde auf der Südseite. So waren die Tore zu den Ost- und Westseite und eine Zugbrücke, die nicht in unsere Zeit überlebt hat. Zu Beginn des XVIII Jahrhundert war fort das Zentrum proroyalistov. Im Jahre 1807 wurde die Festung von den napoleonischen Truppen gefangen genommen, aber später wieder freigelassen. Heute, in einem historischen Gebäude des Forts ist ein Hotel.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen