Chaves Castle
   Foto: Schloss Chaves

Früher, auf dem Gelände des Schlosses von Chaves war romanische Festung, deren Bau stammt aus dem VIII Jahrhundert. Später, in den XIII-XIV Jahrhundert wurde die Burg von König Dinis wiederaufgebaut. Das Schloss ist eine der bemerkenswertesten Beispiele der portugiesischen Architektur.

Da die Stadt von Chaves liegt am Ufer des Flusses Tamega, die in Spanien stammt, dem Bau des Schlosses war notwendig, um die Stadt vor Angriffen zu schützen. In dem XVII Jahrhundert in der Burg wurden die Bauarbeiten durchgeführt, als Ergebnis von denen die Burg befestigt war. In der Tat, heute ist die mittelalterliche Festung bewahrt nur die Hauptturm sind rechteckig und die Höhe von 28 Metern, von eindrucksvollen Festungsmauern umgeben. Der Turm bietet schöne Aussicht auf die Praça de Kamoensh, und der Turm selbst wird von gepflegten Gärten und luxuriöse umgeben.

1938 wurde Chaves Castle, den Status eines Nationaldenkmals gegeben. In den späten 50-er des XX Jahrhunderts in der Burg erfolgten Restaurierungsarbeiten, die im Jahr 1970 neu gemacht hatte, durchgeführt. Seit 1978 in der Hauptturm ist das Militärmuseum, dessen Sammlung ist reich Rüstungen, Uniformen von verschiedenen Arten von Truppen, Ausrüstung und anderen militärischen Insignien. In den Hallen, die sich auf den oberen Stockwerken befinden, die Exponate veranschaulichen die Ereignisse des Ersten Weltkriegs, Kolonialkriege Portugal. Das Museum auch Exponate, die seit der Zeit der Verteidigung der Stadt erhalten geblieben sind Chaves Royalisten im Jahr 1912.

Im Jahr 2001, aufgrund der Bedingungen einen Teil der Wand Wetter war zerstört, aber bis zum Jahr 2007, die Mauer wurde wiederhergestellt.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen