Rathaus
   Foto: City Hall

Der Stolz der Ceske Budejovice ist ein barockes Rathaus, mit drei Türmen verziert. Durchschnittliche Turm in einen Glockenturm, der 18 Glocken gehört, die Durchführung komplizierten Melodien jede Stunde umgewandelt.

Die örtliche Rathaus wurde Anfang des XVIII Jahrhundert auf dem Gelände der beiden vorangegangenen gebaut. Interessant ist, dass die alten Gebäude, die früher beherbergte das Rathaus nicht nur wieder aufgebaut, aber wieder errichtet.

Das erste Rathaus in Budweis wurde auf der Bischofsstraße erschien, war aber klein und unbequem. Der Richter weigerte sich, es zu reparieren, so dass im Jahr 1433 wurde es abgerissen und eine neue gebaut auf dem Platz Premysl Otakar II, die in jenen Tagen rief der Haupt. Weitere Rathaus wird nicht verschoben. Während der Blütezeit der gotischen Rathaus, aufgehört die Stadt, auch die Väter der Stadt, und die Bewohner selbst zu befriedigen. Sie hatte nicht die hohe Position der Ceske Budejovice zu treffen, damit im Jahr 1555 statt errichtet ein neues Gebäude im Stil der Renaissance. Die Bauarbeiten führte der Architekt der Insel Honshu.

Im achtzehnten Jahrhundert die Möglichkeit, das baufällige Rathaus zu rekonstruieren. Ihre teilweise zerstört, entfernt eine Ecke Turm und vereint in einem Komplex selbst und die beiden Rathaus kaufte das Nachbarhaus. Jetzt Rathaus erwarb einen eindrucksvollen Anblick und war in der Lage, alle Beamten, die für das Wohl der Stadt arbeitete unterzubringen.

An der Fassade des Rathauses kann man ein paar Wappen, dessen Oberseite ist das Wahrzeichen von Südböhmen und vier Skulpturen, die Tugenden zu sehen. Die Originalstatue erstellt von J. Dietrich. Wer Halle stellte sie perfekt geschminkt.

Im Moment ist das Rathaus das Verwaltungsgebäude, aber es hat auch ein Informationsbüro, so kann es in Kraft, um das Innere zu sehen.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Rathaus
Kathedrale von St. Nikolaus
Premysl Otakar II.-Platz
Kapuzinerkloster und die Kirche von St. Anne
Kapelle des Herrn Muck
Dominikanerkloster und die Kirche der Jungfrau Maria Versprechen
Kirche Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz
Südböhmische Museum
Solehranilische
Piaristitskaya Bereich
Kirche St. Johannes der Täufer und St. Prokop
Das Krankenhaus und die Kirche von St. Trinity
Kirche St. Wenzel