Kathedrale von Cefalu
   Foto: Kathedrale von Cefalu

Cefalu Kathedrale - die wichtigsten katholischen Kirche der Stadt, in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts in der normannischen Stil erbaut. Nach der Legende, das Gelübde, diese Kirche zu errichten gab dem König Roger II, die glücklich in einem Meer Sturm entronnen, landeten am Ufer des Cefalu. Wie eine Festung großen Gebäude wie hängen oberhalb der mittelalterlichen Stadt, was die Anfälligkeit von diesem Ort angesichts der Naturkatastrophen. Während seiner langen Geschichte hat die Kirche eine Reihe von wesentlichen Änderungen erfahren, und von seinem ursprünglichen Aussehen wenig erhalten bleibt.

Die Kathedrale wurde auf dem Gelände einer alten Siedlung, die durch die Ergebnisse der römischen Straßen und frühchristlichen Mosaiken (6. Jahrhundert) bestätigt wird gebaut. Der Bau begann im Jahr 1131, und das Mosaik der Apsis stammen aus dem Jahr 1145, zur gleichen Zeit gab es für Roger II und seine Frau gelegt Särge. Mit 1172 für 1215 Jahre war die Kirche in einem verlassenen Staat und königlichen Sarkophage wurden in der Kathedrale von Palermo bewegt. Dann nahm die Bauarbeiten - die Fassade wurde im Jahre 1240 vollendet, und im Jahre 1267 wurde eine neue Kirche geweiht Erzbischof von Albano. Schließlich im Jahre 1472 von dem Architekten Ambrogio da Como zwischen den beiden Türmen der Fassade wurde Portikus gebaut.

Vor der Kathedrale liegt der offene Raum - die so genannte "turniali", war einst ein Friedhof. Der Legende nach wurde es aus der Erde aus Jerusalem gebracht geschaffen, weil sie eine Besonderheit hat - eine schnelle Mumifizierung von Leichen.

Der berühmte Fassade ist bemerkenswert für zwei Norman Türme mit Bogenfenstern, von denen jeder mit einem kleinen Turm gekrönt. Portico aus dem 15. Jahrhundert besteht aus drei Bögen, Außen haben eine spitze Form und wird von vier Säulen getragen. Es gibt auch einen Hafen Regum - exquisit mit Marmorkönigstür mit Fresken geschmückt.

Im Inneren der Kathedrale hat die Form eines lateinischen Kreuzes - Mittelschiff und zwei Seitenschiffen durch eine Galerie von 14 antiken Säulen aus rosa Granit, und zwei getrennt - von der grünen römischen Marmor. Romanik, mit seinen einfachen Formen und massiv Spitzbögen, die Vorläufer der Gotik sind - für sredokrestiem können Sie eine sehr ungewöhnliche Kombination von Arten.

Wahrscheinlich wurde davon ausgegangen, dass der gesamte Innenraum der Kathedrale ist mit Mosaiken verziert, aber sie sind nur im Presbyterium vorgenommen wurden. Für diese Zwecke Roger II eingeladen hier Meistern aus Konstantinopel, der die typischen byzantinischen dekorative Kunst für Norman Struktur angepasst. Unter die Mosaiken zeichnen sich das Bild von Christus Pantokrator und der Jungfrau Maria - werden sie als die besten byzantinischen Mosaiken in Italien. Achten Sie auch auf mehrere Grabsteine, darunter die antike Sarkophage, mittelalterlichen Grab und die Krypta aus dem 18. Jahrhundert Bischof Castelli. Das Taufbecken, die im 12. Jahrhundert von einem einzigen Stein gehauen, mit vier kleinen Statuen von Löwen verziert. Hier sehen Sie ein Gemälde der Madonna von Antonello Gagini und bemalte Holzkruzifix Guglielmo da Pesaro zu sehen.

Kreuzgang der Kathedrale besteht aus Spitzbögen, die jeweils auf dünnen Doppelsäulen beruht. Letztere haben Merkmale der byzantinischen Architektur ausgesprochen - sie sind mit Bildern von Löwen und Adlern, die einander zugewandt sind, dekoriert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Kathedrale von Cefalu
Museo Mandralisca
Bischofspalast und Seminary