Palace Museum Graphen Castro Guimaraes
   Foto: Palace Museum Graphen Castro Guimaraes

Palace Museum Graphen Castro Guimarães liegt in der historischen Hafenstadt Cascais, wo in alten Zeiten florierte Angeln. Später wurde die Stadt ein beliebtes Ferienziel und Zentrum entfernt, aber die Fischerei ist immer noch ein wichtiger Fischerei für diese Stadt.

Das Museum, das im gotischen Stil erbaut und befindet sich in der ehemaligen Residenz der Grafen von Castro Guimaraes entfernt. Das Gebäude befindet sich direkt am Strand, und Gezeiten Wellen erreichen ihren Mauern.

Fancy Palastgebäude wurde im Jahr 1892 erbaut, von einem wohlhabenden irischen Aristokraten George O'Neill Architekten Francisco Vilatsa in Auftrag gegeben. Das Ergebnis ist ein schönes Gebäude im romantischen Stil der Renaissance. Später, als der Konkurs der Aristokrat hatte, den Palast zu verkaufen, wurde vom Grafen Castro Guimarães gekauft werden. Der Palast wurde erheblich erweitert. Im Jahr 1927, nach dem Earl starb und hatte keine Erben, übergeben der Palast an den Staat, und im Jahr 1931 wurde in ein Museum umgewandelt. In der Nähe ist die Kapelle St. Sebastian und luxuriösen englischen Garten, in dem es einen kleinen Zoo.

Das Museum ist berühmt für seine riesige Bibliothek, die Bole 25.000 Bücher, von denen die meisten stammt aus dem XVII Jahrhundert, und mehr als 1.500 Handschriften hat. Eines der wertvollsten Exemplare der Bibliothek - die Handschrift des XVI Jahrhunderts "Chroniken von König Afonso Henriques 'Duarte Galvan. Das Museum zeigt eine reiche Sammlung von Möbeln, einschließlich der Indo-Portuguese, Porzellan und Skulpturen XVI-XX Schmuck Jahrhunderts Portugiesisch und Französisch silber XVII-XIX Jahrhundert.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen  


Palace Museum Graphen Castro Guimaraes
Pfarrkirche der Himmelfahrt der Jungfrau Maria
Fort San Theodosia
Grotto Gates of Hell
Fort do Guincho