Fort San Giuliano da Barra
   Foto: Fort San Giuliano da Barra

Stadt Carcavelos befindet sich in der Gemeinde Cascais, zwölf Kilometer von Lissabon entfernt. Die Stadt wird auch als das Herz der portugiesischen Riviera, und es ist der beliebteste Ferienort in Portugal.

Carcavelos war einst berühmt für seinen Weißwein. Es gibt eine Legende, die in der König von Portugal XVIII Jahrhundert gab als Geschenk an den Kaiser von China Wein von Carcavelos, und diese Stadt und Getränke gelernt Ausland. Aber leider, heute ist die Produktion von Wein deutlich zurückgegangen, es war nur ein Unternehmen, das seit Generationen Wein.

Neben der Weinstadt dafür, dass am Ende des XIX Jahrhunderts wurde von der Telegrafenlinie, die Portugal nach Großbritannien verbunden gehalten bekannt. In den letzten Jahren Carcavelos mehr berühmt als Kurort und seine unberührten Strände gelten als die besten außerhalb von Lissabon. Nur diese Stadt sehr viel wie Surfern wegen der hervorragenden Bedingungen an den Stränden zum Surfen.

Schutzpatron der Stadt ist die Jungfrau Maria. Die Stadt hat eine Pfarrkirche der Jungfrau Maria gewidmet.

Im östlichen Teil der Stadt, am Anfang des Strandes, gibt es eine riesige Festung namens Fort San Giuliano da Barra. Die Festung wurde im XVI Jahrhundert erbaut und wurde verwendet, um gegen feindliche Schiffe Eingang des Tejo-Fluss, dessen Mündung liegt Carcavelos zu verteidigen. Fort San Giuliano da Barra ist einer der größten der bestehenden Strukturen in Portugal, deren Funktion - Küstenschutz.

Im XVIII-XIX Jahrhundert in der Festung, ganz düsteren Gebäude, ein politisches Gefängnis befindet. Heute ist die Festung der offizielle Sommerresidenz der portugiesischen Verteidigungsministerium.

  Ich kann die Beschreibung ergänzen